US-Fernsehen

Netflix sichert sich «Who Killed Sara?»-Schöpfer

von

José Ignacio "Chascas" Valenzuela soll in nächster Zeit exklusive Inhalte produzieren.

Der Streaminggigant Netflix will auch weiterhin in Lateinamerika nach Talenten Ausschau halten. Nun hat man einen dreijährigen Vertrag mit José Ignacio "Chascas" Valenzuela unterzeichnet, der schon die Serie «Wo Killed Sara?» schrieb und produzierte. Er arbeitet derzeit an der dritten Staffel der Serie, die am 18. Oktober 2021 in Mexiko gedreht werden soll.

"Ich möchte das Phänomen des Erfolgs selbst verstehen und auf diese Weise Fehler in meinen nächsten Sendungen minimieren", überlegt Valenzuela. Er gibt zu, dass er eine Vorliebe für Thriller hat, "in denen nichts so ist, wie es scheint", fügte er hinzu.

"Ich bin überglücklich, zur Netflix-Familie zu gehören. Ich werde in den nächsten drei Jahren mit Netflix zusammenarbeiten und Geschichten erzählen, die die Fans in Lateinamerika und auf der ganzen Welt begeistern werden, so wie es bei «Who killed Sara?» der Fall war", sagte Valenzuela, der die Serie als eine Mischung aus «The Killing» und der beliebten mexikanischen Telenovela «Cuna de Lobos» beschreibt.

Kurz-URL: qmde.de/130028
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTLZWEI-Kampagne zum Thema Zusammenhaltnächster ArtikelStarz schnappt sich «Ghislaine Maxwell: Life on Trial»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung