Quotennews

«Deutschland sucht den Superstar» mit neuer Showkonkurrenz

von   |  16 Kommentare

In jüngerer Vergangenheit musste sich «DSDS» mit «Wer stiehlt mir die Show?» messen, diese Woche galt es sich gegen «Schlag den Star» durchzusetzen.

Warum wird dieser Vergleich fokussiert? Relativ simpel gesprochen, mussten «DSDS» und RTL in der jüngeren Vergangenheit einiges einstecken, beziehungsweise einiges an Zielgruppenzuschauern abgeben an ProSieben. Nun schickte am gestrigen Abend zur Primetime ProSieben ein weiteres Showformat in diesen Wettstreit und es könnte sich zeigen, ob RTL weiter an Boden verlor oder die Konkurrenz abhängte. Ja, der Verglich hinkt durchaus etwas, da «Schlag den Star» mit einer Laufzeit von knapp vier Stunden eine Messung über einen komplett anderen Zeitraum als DSDS ablieferte, jedoch müssen schließlich an dieser Stelle die vorliegen Daten verglichen werden, so wie sie nun einmal vorliegen.

Zuletzt könnte sich im Hause RTL etwas Sorge um den Dauerbrenner «Deutschland sucht den Superstar» breit gemacht haben. Zwar konnte man zum 16. Januar einen fulminanten Staffelrekord mit 4,01 Millionen Gesamtzuschauern aufstellen, jedoch blieb dieser Wert ein einzelner und sichtlich ein Glücksgriff. In den folgenden Ausstrahlungen landete das Bohlen-Programm zumeist deutlich unter 3,5 Millionen Zuschauern und auch in der letzten Woche waren es lediglich 3,39 Millionen. Keine Frage, 3,39 Millionen Zuschauer sind weit entfernt von einem schlechten Ergebnis, jedoch eben genauso weit entfernt von dem vorgelegte über-4-Millionen-Ergebnis.

Worüber sich bei RTL sicherlich keiner freuen durfte, waren die starken Ergebnisse der Konkurrenz zur gleichen Sendezeit. Angesprochen hier ist die Dienstags-Ausstrahlung mit den zwischenzeitlich sehr guten Ergebnissen von «Wer stiehlt mir die Show?» bei ProSieben. In den vorerst letzten beiden Ausgaben machte sich das Format mit bis 2,52 Millionen Gesamtzuschauern auf bis zu 8,4 Prozent des Marktes breit und dominierten schon fast die Zielgruppe mit bis zu 1,69 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49. In der Zielgruppe konnten damit bis zu 19,6 Prozent des Marktes blockiert werden.

Doch genug von der Vergangenheit, an diesem Samstagabend legte «DSDS» erneut richtig gute Ergebnisse auf. Im Gesamten schalteten das Programm 3,48 Millionen Zuschauer ein und so ergab sich ein Marktanteil von 10,8 Prozent. Auch in der Zielgruppe präsentierte man sich bockstark mit 17,5 Prozent Marktanteil und 1,48 Millionen Zuschauern. Somit liegt «DSDS» in dieser Woche wohl voll im Schnitt und kann vor allem auf das Zielgruppen-Ergebnis stolz sein. Bei «Schlag den Star» kann man wohl zumindest in der ersten Ausstrahlung nicht davon sprechen, wirklich konkurrenzfähig zu sein. Im Schnitt zog das Format 1,85 Millionen Gesamtzuschauer an Land, sowie 1,07 Millionen aus der Zielgruppe. In Marktanteilen gemessen belegte ProSieben 7,1 Prozent insgesamt und gute 14,7 Prozent am Zielgruppenmarkt. Nicht ersichtlich aus den Messungen ist, wie viele der Zuschauer womöglich erst bei RTL waren und nach «DSDS» zu «Schlag den Star» wechselten oder Ähnliches und daher ist das Ganze wohl kaum ein vollumfänglich aussagekräftiger Vergleich. Jedoch lässt sich sagen, «DSDS» hatte zumindest an diesem Samstagabend keinerlei Probleme mit der Showkonkurrenz.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124671
Finde ich...
super
schade
58 %
42 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 06. Februar 2021nächster Artikel«Resident Alive» feiert TV-Premiere auf SYFY
Es gibt 16 Kommentare zum Artikel
Wolfsgesicht
07.02.2021 21:12 Uhr 1
Kann man fast froh sein dass Pro7 sich nicht spontan entschieden hat TMS und GNTM früher zu senden, und dabei GNTM auf den Dienstag und TMS auf den Samstag zu verlegen. Hätte ich ja witzig gefunden. :D

RTL scheint dabei zumindest TMS am Dienstag auszuweichen.
Sentinel2003
07.02.2021 21:23 Uhr 2
Ich frage mich echt, WER sich eigentlich noch diesen Svhrott von DSDS und Das Supertalent an guckt!
Vittel
08.02.2021 08:31 Uhr 3


Leute, die das aus reiner Gewohnheit tun. TV an, durchzappen und irgendwo auf einem der großen Privat-Tv-Sender hängenbleiben. Man darf sich von den relativen Quoten auch nicht beirren lassen, absolut gesehen ist DSDS auf Talfahrt,

Staffel 1 hatte fast 13 Mio. Zuschauer, Staffel 17 3,6 Mio.
Wolfsgesicht
08.02.2021 10:51 Uhr 4
Ich mag das durchaus. Würds auch (und lieber) ohne Bohlen sehen, aber grundsätzlich mag ich das Konzept und die Aufmachung. Aber dann muss ich wirklich die ersten 3 folgen sehen, mittendrin steige ich nicht mehr ein. Hab daher auch nur 2 Staffeln gesehen.
TwistedAngel
08.02.2021 11:19 Uhr 5
Wölfchen, ich bin entsetzt ... 😱
michael.ciao
08.02.2021 12:49 Uhr 6
So geht es mir auch. Ich sehe DSDS seit der 1. Staffel jedes Jahr. Mir gefällt es wie jedes Jahr. Dieses Jahr mit den Castings auf dem Schiff richtig toll. Sollte so beibehalten bleiben. Es schauen 3,5 Millionen an. Manchmal 4. Wenn man noch die Wiederholung plus Streaming ( wie ich, ich warte immer bis 20:16Uhr, dann steht die aktuelle Folge bei TVNow online und ich kann sie ohne Werbung schauen). Kommt DSDS immer noch auf 5 Millionen. Vielleicht sind es keine 13 Millionen mehr wie im Finale bei der ersten Staffel. Aber ich bin immer noch ein Zuschauer der es gern sieht. Immerhin kann man meistens ( nicht immer) ja danach sagen das ein toller Sieger hervor gekommen ist. Letztes Jahr mit Ramon ja ein toller Beweis dafür das DSDS immer noch funktionieren kann auch wenn die TV Nutzung geringer ist. Der Unterschied zum Vergleich zu The Masked Singer ist das DSDS in 5 Jahren immer noch da ist. Aber wenn Pro Sieben mit Masked Singer weiter so lieblos umgeht und permanent nach 3 Monaten Pause die nächste Staffel an den Start bleibst, gebe ich dem Format noch 2 Jahre. Dann war’s das. Und der ganze Samstag Abend rundet für mich dann das ganze noch mit Take me out ab. Und die wo DSDS so schlimm finden sollen einfach den tausendsten Krimi im ZDF schauen.
Vittel
08.02.2021 13:15 Uhr 7


Ja nun, ein paar mehr Alternativen gibt es schon noch.
TwistedAngel
08.02.2021 14:53 Uhr 8
Furchtbar, wie sie offensichtlich schlechte Kandidaten extra länger singen lassen um sich möglichst lange auf ihre Kosten zu amüsieren - richtig ekelhaft. Aber die Kandidanten wollen es ja auch so, vllt. springt wenigstens noch ne Teilnahme in ner anderen Trash-Show bei raus ...

DSDS ist wirklich der Bodensatz allen Show-Abschaums; wer das noch guckt, hat doch vollkommen die Kontrolle verloren!
michael.ciao
09.02.2021 10:18 Uhr 9
Dafür kennt sich aber TwistedAngel sehr gut aus. Denn um das festzustellen muss man sich die Sendung komplett ansehen.

Ich höre so gerne Ramon und Beatrice. Jedes Mal denke ich wenn ich die beiden bei Florian Silbereisen sehe das ich und 6 Millionen andere Zuschauer die Kontrolle verloren habe. Aber so richtig. Bescheuerte Aussage. Auch wenn in den Castings vermehrt Sänger auftreten die nicht singen können, gewinnt dann zum Schluss schon (meistens) jemand der gut singen kann.
TwistedAngel
09.02.2021 11:21 Uhr 10
Ich gestehe ja auch, es in der Anfangsjahren geschaut zu haben, aber es wurde nun mal immer schlimmer mit der Zeit und wird ja auch älter und sollte dann in der Lage sein, Dinge etwas differenzierter zu sehen ;-)

Ramon ist tatsächlich eine Ausnahme, aber seine Musik ist halt ziemlich alberner Schlager aus grauer Vorzeit, sobald er DB los wird, kann aus ihm noch was werden ...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung