Köpfe

Christine Vescio verstärkt Geschäftsführung von MoveMe

von

Vescio startete am 1. Februar in die neue Position bei der Kölner Produktionsfirma.

Schon ein Jahr nach Gründung der Produktionsfirma brachte die MoveMe GmbH Formate wie «Mario Barth deckt auf» (RTL), «Hennslers Countdown» (RTL) und «Die Ehrlich Brothers Magic School» (TV Now / Super RTL) an den Markt und bewies sich als stark wachsendes Unternehmen. Diesen Kurs möchte man nun fortsetzen und erweitert deshalb die Geschäftsführung. Neben Meikel Giersemehl verstärkt seit dem 1. Februar Christine Vescio die Geschäftsführung.

Vescio soll in ihrer Funktion den Berliner MoveMe-Standort weiter ausbauen und leiten: „Wir wollen die Vorteile beider Standorte für uns bündeln, um als unabhängiger Produzent mit großer Flexibilität zur Verfügung zu stehen“, erklärten Christine Vescio und Meikel Giersemehl in einer Mitteilung. Bisher war Christine Vescio in der Geschäftsleitung Creative bei der Imago TV. Unter ihrer Führung sind u.a. Factual Entertainment Formate wie «Mein Kind, dein Kind» (VOX), «Plötzlich Arm, Plötzlich Reich» (Sat.1) oder «Ab ins Kloster» (Kabel Eins) entstanden.

„Mich verbindet eine enge Freundschaft mit Andrea Schönhuber und ich bin den ImagoTV Geschäftsführern Andrea Schönhuber und Jan Richters und vor allem dem großartigen Imago Team für die vergangenen 12 Jahre sehr dankbar. Sie haben mich sehr geprägt und mir viel Spaß gemacht. Doch jetzt ist es Zeit, mich neuen Herausforderungen zu widmen. Ich freue mich sehr, künftig gemeinsam mit Meikel die Geschäfte der MoveMe zu leiten. Ich kenne Meikel sehr gut und im vergangenen Jahr konnten wir bereits sehr erfolgreich bei Formaten wie „Hensslers Countdown“ oder „Ehrlich Brothers Magic School“ zusammenarbeiten“, zeigte sich Vescio dankbar und zugleich voller Vorfreude über ihren neuen Karriereschritt.

Auch Giersemehl freute sich über die Zusammenarbeit: „Es gibt im TV-Geschäft nur sehr wenig Allrounder, die sowohl Factual- als auch Showformate erfolgreich produzieren können. Christine ist eine von ihnen. Ich freue mich sehr, eine so leidenschaftliche und talentierte TV-Macherin für die MoveMe gewinnen zu können. Die MoveMe ist bisher vor allem für seine Showformate bekannt. Jetzt wollen wir zudem verstärkt den Factual und Doku Markt in Angriff nehmen. Dafür könnte ich mir keine bessere Partnerin als Christine Vescio vorstellen.“


Kurz-URL: qmde.de/124598
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Acts of Crime»: Candace Grace ist dabeinächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 3. Februar 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung