Hintergrund

«Your Honor»: Bryan Cranston schlüpft in seine Paraderolle

von

Die Thriller-Serie, die auf dem israelischen Original «Kvodo» basiert, ist mit Stars gespickt. Cranston übernahm dabei nicht nur die Hauptrolle, sondern fungierte auch als ausführender Produzent.

Wieder eine Antihelden-Rolle für Bryan Cranston. Der gefeierte «Breaking Bad»-Darsteller vermag es wohl wie kaum ein Zweiter momentan sowohl den Familienmenschen zu verkörpern als auch jemanden, der seine eigene Ehre retten möchte. In «Your Honor» spielt Cranston die Hauptrolle des angesehenen Richters Michael Desiato aus New Orleans, dessen Sohn im Teenager-Alter, gespielt von Hunter Doohan, in einen Unfall verwickelt wurde und Fahrerflucht beging. Zunächst schlägt sich der Richter auf die Seite von Recht und Ordnung und kann Sohnemann Adam dazu überreden, sich bei der Polizei zu melden und Verantwortung für seinen Fehler zu übernehmen. Auf der Polizeiwache angekommen bemerkt Desiato allerdings ein trauerndes Ehepaar.

Es stellt sich heraus, dass der Mann Jimmy Baxter, gespielt von SAG-Award-Preisträger Michael Stuhlbarg, ist, der das gefürchtete Oberhaupt einer kriminellen Familie ist. Die Frau ist dessen scheinbar noch gefährlichere Ehefrau Gina, gespielt von Hope Davis, die Emmy- und Golden-Globe-Nominierungen vorweisen kann. Wie es das Schicksal will, sind die beiden natürlich die Eltern des beim Unfall verstorbenen Teenagers. Da Desiato den kriminellen Baxter erkennt, entschließt er sich, schnellstmöglich die Polizei-Station zu verlassen, da er weiß, dass sein Sohn sonst nicht sicher wäre. Irgendwie würde Baxter Adam zu fassen bekommen und ihm vermutlich aus Rache schreckliche Dinge antun. Desiato verstrickt

In weiteren Rollen sind Carmen Ejogo, Isiah Whitlock Jr. und Sofia Black-D’Elia zu sehen. Golden-Globe-Gewinnerin Maura Tierney hat zudem einen Gastauftritt als Fiona McKee als furchtlos Staatsanwältin, die in Desiatos Gericht einen brisanten Fall betreut. Amy Landecker, Emmy-Preisträgerin Margo Martindale, Lorraine Toussaint, Chet Hanks, Lamar Johnson, Blair Underwood und Lilli Kay gehören ebenfalls dem Cast an.

In den USA ist die Thriller-Serie seit dem 6. Dezember beim Bezahl-Kabelsender Showtime zu sehen und holte recht ordentliche Reichweiten. Im Durchschnitt holten die ersten sechs Folgen etwas mehr als eine halbe Million Zuschauer pro Ausgabe. Die Kritiken fallen gemischt aus, da oftmals bemängelt wird, dass Bryan Cranstons Rolle stark an die aus «Breaking Bad» erinnert. Beim Publikum hingegen kommt die Serie sehr gut an: Der durchschnittliche Publikumswert bei Rotten Tomatoes liegt bei guten 76 Prozent, das heißt, 76 Prozent aller abgegeben Bewertungen hatten dreieinhalb von fünf Sternen oder mehr.

Produziert wurden die zehn Episoden mit je etwa 60 Minuten von den CBS Studios in Zusammenarbeit mit KingSize Productions. Der offizielle Startschuss der Produktion fiel bereits im September 2019, doch sie musste im März des vergangenen Jahres aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen werden. Bryan Cranston, der zusammen mit James Degus, Rob Golenberg, Alon Aranya, Ron Ninio, Shlomo Mashiach, Ram Landes, Ron Eilon und Danna Stern als ausführender Produzent fungierte, steckte sich sogar mit Covid19 an und verlor daraufhin monatelang seinen Geschmacks- und Geruchssinn, wie er in einem Interview mit Trevor Noah in der «Daily Show» verriet. Die Serie basiert auf der israelischen Version «Kvodo», die von Ron Ninio und Shlomo Mashiach kreiert wurde und 2017 in Israel über die Mattscheiben flimmerte. Die amerikanische Adaption orientiert sich sehr eng am Original. Der Emmy nominierte und BAFTA-preisgekrönte Regisseur Edward Berger produzierte und inszenierte die ersten drei Episoden von «Your Honor». In Folge vier bis sechs führte Clark Johnson Regie.

«Your Honor» ist ab 18. Januar immer montags ab 20.15 Uhr auf Sky Atlantic zu sehen sowie parallel auf Sky Ticket sowie über Sky Q auf Abruf verfügbar. Die Folgen liegen sowohl auf Deutsch als auch in der Originalfassung vor.

Kurz-URL: qmde.de/124125
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPapaplatte – ein aufstrebender Sternnächster ArtikelNach fast 20 Jahren: Diana Eichhorn verlässt «hundkatzemaus»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung