US-Fernsehen

Ridley Scott verkauft Napoleon-Epos an Apple

von

Der Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix wird in dem Drama den französischen Kaiser spielen.

Der bekannte und beliebte Regisseur und Produzent Ridley Scott hat seinen Film «Kitbag» an die Apple Studios verkauft. Joaquin Phoenix, der vor Kurzem für seine Rolle in «Joker»  einen Oscar einheimste, wird den französischen Kaiser spielen, dem nachgesagt wird, ein militärisches Genie gewesen zu sein.

Scott hat bereits mit seinem Spielfilmdebüt «The Duellists» im Jahre 1977 die Geschichte der Rivalität zwischen einem Bonapartisten und einem französischen Soldaten erzählt. Zurück zu «Kitbag»: Das Drehbuch übernahm David Scarpo, der zuletzt an dem Film «All the Money in the World»  schrieb.

Der Film wird "einen Blick auf Napoleons Ursprünge und seinen schnellen, rücksichtslosen Aufstieg zum Kaiser bieten, betrachtet durch das Prisma seiner süchtig machenden und oft unbeständigen Beziehung zu seiner Frau und einzigen wahren Liebe, Josephine."

Kurz-URL: qmde.de/124122
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTNT beendet «Animal Kingdom»nächster ArtikelRoku verzichtet auf Quibis Turnstyle-Technologie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung