Quotennews

Wintersport im Zweiten

von

Der Samstag ließ für Wintersport erneut keine Wünsche offen, denn im ZDF startete man ab rund 10 Uhr mit kalten Disziplinen und heißen Highlights durch.

Beginnen sollte die sportliche Unterhaltung am 09. Januar 2021 mit der Zusammenfassung des Eishockey-Aufeinandertreffens der Kölner Haie du den Eisbären Berlin. Die erste Station des Sportprogramms nahmen 0,63 Millionen Zuschauer mit und immerhin 0,07 Millionen aus der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren bereits dabei. Die ersten gemessenen Marktanteile des Sport-Tages ergeben somit einen Gesamtmarktanteil von 9 Prozent und 4,1 Prozent in der Zielgruppe. Auf die sprichwörtlichen Bretter, die die Welt bedeuten, zumindest für Wintersportler gesprochen, ging es dann mit dem Riesenslalom der Herren aus Adelboden in der Schweiz.

Hierfür schalteten dann schon 2,45 Millionen Gesamtzuschauer ein und aus der Zielgruppe meldeten sich 0,34 Millionen an. Somit stiegen die Marktanteile auf 21,4 Prozent der Gesamtzuschauerschaft und 11,6 Prozent des Zielgruppenmarktes. Unterbrochen vom Zweierbob der Damen aus Winterberg ging es dann zurück zur Abfahrt und dem Alpin-Ski-Weltcup aus St. Anton. Mit einem kleinen Zwischentief steigerten sich die Zuschauerwerte ab 11:40 Uhr wieder auf 2,46 Millionen Zuschauer im Schnitt, wobei 0,34 Millionen davon aus der werberelevanten Zielgruppe waren. Folglich ergaben die Marktanteile beachtliche 24 Prozent Marktanteil und in der Zielgruppe konnte das Zweite hier 12,7 Prozent Anteil belegen.

Ab ungefähr halb eins lieferte sich die Biathlon-Damen ihre 10km Verfolgung in Oberhof und das Langlauf-Schieß-Spektakel sorgte für 4,21 Millionen Gesamtzuschauer und einen Marktanteil von 32,4 Prozent. Zwischen diesem und dem zweiten Biathlon-Weltcup des Tages lag dann der zweite Lauf der Herren im Riesenslalom aus Adelboden. Hin zum erwähnten zweiten Biathlon-Weltcup, der 12,5 km Verfolgung der Männer, ebenfalls aus Oberhof, konnte sich das ZDF auf einen Zuschauerschnitt von 4,62 Millionen Gesamtzuschauer und 0,74 Millionen Zielgruppenzuschauer steigern. Die Marktanteile beruhigten sich etwas im Gesamten und ergaben 28,3 Prozent, in der Zielgruppe ging es mit 18,3 Prozent weiter nach oben.

Besser als die bereits genannten Werte sollte es für den Wintersport-Samstag im Zweiten dann nicht mehr werden. Keiner der folgenden Rodel-, Zweierbob-, Langlauf- oder Skisprung-Weltcups konnte sich auch über 4 Millionen Zuschauer setzen und somit lagen auch die Marktanteile stetig knapp unter 20 Prozent. In der Zielgruppe pendelten sich die Werte in der Folge des Tages jeweils knapp unter 0,5 Millionen Zuschauern ein. Somit scheint dem Wintersport etwas die Luft auszugehen, wobei sich beim ZDF über dies konstanten Ergebnisse auch Niemand beschweren wird.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123979
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 09. Januar 2021nächster Artikel«DSDS»: Wendler-Aus bringt kein Quoten-Hoch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Surftipps

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Werbung