Quotencheck

«ZDF Magazin Royale»

von   |  1 Kommentar

Quotenmeter analysiert die ersten sieben Sendungen der Unterhaltungsfernsehen Ehrenfeld (UFE)-Produktion.

Seit dem 6. November ist das «ZDF Magazin Royale» im Zweiten Deutschen Fernsehen zu sehen. Das Format, das in der Regel freitags um 23.00 Uhr beginnt, wird nicht mehr von der Bildundtonfabrik inhaltlich verantwortet, sondern von der ZDF-Tochter Unterhaltungsfernsehen Ehrenfeld (UFE). Die Moderation des «Neo Magazin Royale»-Nachfolgers wird auch weiterhin von Jan Böhmermann präsentiert.

Die Premiere, die sich um Familien mit NS-Vergangenheit drehte, erreichte 2,38 Millionen Fernsehzuschauer. Das «ZDF Magazin Royale» befasste sich mit Menschen wie Julia Stoschek und Max Brose und deren Reichtum und Einfluss in der Gegenwart und verbuchte einen Marktanteil von 13,3 Prozent. Auch beim jungen Publikum fiel die Premiere mit 1,00 Millionen Zusehern und einem Marktanteil von 18,9 Prozent hervorragend aus.

Die zweite Folge, die eine Woche später auf Sendung ging, beschäftigte sich mit Menschenrechtsverletzungen im Volkswagen-Konzern. Das Format holte 2,47 Millionen Zuschauer und generierte einen Marktanteil von 12,8 Prozent. Bei den jungen Leuten wurden 0,96 Millionen Zuschauer gemessen, der Marktanteil lag bei 16,3 Prozent. Kaum zu glauben: Dies waren die schlechtesten Werte der Staffel.

Am 20. November beschäftigte sich Jan Böhmermann um Online-Casinos, das Thema hat 2,42 Millionen Zuschauer interessiert. Der Marktanteil lag bei 12,8 Prozent. Mit 1,03 Millionen jungen Leuten wurde ein neuer Höchstwert erzielt, der Marktanteil belief sich auf 17,4 Prozent. Sieben Tage später war Wirecard ein Thema und die Reichweite stagnierte bei 2,42 Millionen, der Marktanteil wuchs auf 12,8 Prozent.

Bei den 14- bis 49-Jährigen ging es auf 1,09 Millionen Zuschauer, die Marktanteil lag sogar bei 18,8 Prozent. Die erste von drei Dezember-Ausgaben erreichte 2,56 Millionen Zuschauer und 12,4 Prozent, beim jungen Publikum fuhr man 1,07 Millionen Zuschauer ein. Das beste Ergebnis holte die Ausgabe vom 11. Dezember, denn diese wollten 2,61 Millionen Zuschauer sehen. Der Marktanteil kletterte auf 12,5 Prozent, beim jungen Publikum sogar auf 18,3 Prozent. Die Reichweite bei den jungen Leuten holte mit 1,13 Millionen einen Bestwert.

Die letzte Folge erzielte „nur“ 2,17 Millionen Zuschauer, wovon 0,98 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. Die erste Staffel vom «ZDF Magazin Royale» ist ein voller Erfolg und die Richtung geht langsam, aber kontinuierlich nach oben. Im Schnitt sahen 2,43 Millionen Menschen zu, der Marktanteil wurde auf 12,7 Prozent beziffert. Mit 1,04 Millionen jungen Leuten verbuchte man tolle 17,7 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/123734
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGottschalk präsentiert Klassiknächster Artikel«The Midnight Sky» – Am Ende der Erde mit George Clooney
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
second-k
29.12.2020 22:54 Uhr 1


Hi, ich glaube, hier ist die Zahl im ersten Satz mit der Folgewoche durcheinandergekommen. 12,7 statt 12,8 müssten es gewesen sein.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung