US-Fernsehen

«Pennyworth»: Batman-Prequel gibt zweite Staffel bekannt

von

Beim amerikanischen Pay-TV-Sender Epix soll es ab 13. Dezember mit der zweiten Staffel von «Pennyworth» weitergehen. Wie Alfred Pennyworth zum Wayne-Butler wird, soll jetzt geklärt werden.

Die Handlung der Serie dreht sich um den erwähnten ehemaligen britischen Soldaten Alfred Pennyworth. In den 1950er- und 1960er-Jahren eines alternativen Londons steht der Industrielle Thomas Wayne noch vor der Geburt seines Sohns und späteren Batmans Bruce Wayne. Thomas Wayne möchte in einem Komplott die englische Monarchie stürzen und benötigt in seinen Ausführungen einen Bodyguard, Alfred Pennyworth.

Wenn auch nicht offiziell als Ziel gesetzt soll «Pennyworth» ein Prequel speziell für «Gotham» sein, so zumindest äußert sich Bruno Heller, welcher die Produktion leitet. Warum sich Alfred später in seinem Leben selbstlos und komplett in den Dienst der Waynes stellt soll nun Staffel zwei klären. Des Weiteren greift die Serie knapp ein Jahr nach den Ereignissen der Auftaktstaffel ein. Lord Harwood (Jason Flemyng) entkam aus dem Gefängnis und in Großbritannien wütet ein Bürgerkrieg. Batman-Fans werden in der zweiten Staffel zudem eine für die spätere Handlung sehr bedeutende Figur begrüßen können: Lucious Fox, gespielt von Simon Manyonda.

Mit etwas Verspätung dürfen sich deutsche Anhänger der Serie dann auf eine Ausstrahlung hierzulande freuen. Ab dem 28. Februar 2021 nimmt der Streaminganbieter Starzplay die zweite Staffel «Pennyworth» in dessen Angebot auf.

Kurz-URL: qmde.de/123370
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Fatman» – Tod dem Weihnachtsmannnächster Artikel«Geschlossene Gesellschaft»: Drive beta macht erstmals Podcasts
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung