Quotennews

Kein erfolgreicher Abend im Ersten

von

«Plusminus» und die «Tagesthemen» liefen mit so schwachen Quoten wie seit Wochen nicht mehr.

Das Psychodrama «Ein Schritt zu viel», welches von materieller und emotionaler Abhängigkeit erzählte, weckte das Interesse von 3,82 Millionen Zuschauern. Für Das Erste bedeutete dies einen guten Marktanteil von 11,9 Prozent. Bei den 0,57 Millionen Jüngeren wurden solide 6,6 Prozent eingefahren. Für das Magazin «Plusminus» im Anschluss sah es so schlecht aus wie schon lange nicht mehr. 1,69 Millionen Fernsehende verfolgten das Wirtschaftsmagazin und erzielten so enttäuschende 5,9 Prozent. Eine schwächere Quote wurde zuletzt im März 2019 eingefahren. Auch die 0,29 Millionen 14- bis 49-Jährigen reichten nicht für mehr als mickrige 3,6 Prozent.

Die «Tagesthemen» ab 22.15 Uhr liefen ebenfalls außergewöhnlich schwach. Die Reichweite blieb konstant bei 1,69 Millionen Interessenten, während sich die Sehbeteiligung leicht auf weiterhin niedrige 7,2 Prozent verbesserte. Zudem waren 0,35 Millionen Jüngere vertreten, welche auf akzeptable 5,5 Prozent Marktanteil kamen. Einen Lichtblick stellte erst wieder der Talk «maischberger. die woche» mit Gästen wie zum Beispiel Sigmar Gabriel und Dieter Hallervorden dar. Mit 1,60 Millionen Fernsehenden waren passable 11,1 Prozent möglich. Gute 7,5 Prozent Marktanteil standen bei den 0,28 Millionen jüngeren Zuschauern auf dem Papier.

Am Vorabend war immerhin «Wer weiß denn sowas?» ein Erfolg für den Sender. Bernhard Hoëcker und Elton begrüßten in dieser Ausgabe Thomas Hermanns und Michael Mittermeier als Rategäste. 3,69 Millionen Quizfans bescherten dem Sender somit eine hohe Quote von 17,2 Prozent. Etwas besser lief es allerdings am Vortag mit 18,0 Prozent. Bei den 0,45 Millionen Jüngern wurde zudem ein starker Marktanteil von 10,0 Prozent ermittelt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/122681
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix erhält internationale Vertriebsrechte an «News of the World»nächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 11. November 2020
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Surftipps

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Werbung