Quotennews

Großes Interesse für eine Sonderfolge «Aktenzeichen XY»

von   |  1 Kommentar

Auch die Talkshow «Markus Lanz» am späten Abend punktete besonders gut.

Im ZDF lief am gestrigen Abend die Live-Sondersendung «Aktenzeichen XY-Spezial: Cold Cases». Als „Cold Case“ wird ein Mordfall bezeichnet, bei dem bereits alle Spuren abgearbeitet wurden, ohne den Fall aufzuklären. Mit der Sondersendung sollen die ungelösten Kriminalfälle Aufmerksamkeit erhalten, so dass sich möglicherweise Zuschauer mit Hinweisen melden. Beispielsweise wurde auf den Fall eingegangen als 1982 in einer Lavagrube die verbrannte Leiche eines Mannes gefunden wurde. Auch wenn das Rätsel um die Identität schnell gelöst war, ist das Mordmotiv auch nach fast 38 Jahren weiter unklar.

Die letzte Ausgabe Mitte Oktober überzeugte 5,89 Millionen Zuschauer zum Einschalten, die sich starke 19,6 Prozent Marktanteil sicherten. Auch bei den 1,23 Millionen Jüngeren waren herausragende 14,0 Prozent möglich. Nun ging die Reichweite leicht zurück auf 5,72 Millionen Fernsehzuschauer. Hier erreichte der Sender weiterhin sehr gute 17,3 Prozent. In der jüngeren Zuschauergruppe schalteten diesmal sogar 1,26 Millionen Interessenten ein, die eine ausgezeichnete Quote von 12,6 Prozent ergatterten.

Vor allem bei den Jüngeren war auch das «ZDF spezial Trump oder Biden? – Hängepartie in den USA» zuvor ab 19.30 Uhr beliebt. Bei insgesamt 4,58 Millionen Fernsehenden waren 0,96 Millionen 14- bis 49-Jährige vertreten. Auf dem Gesamtmarkt wurden gute 14,3 Prozent generiert, während bei den Jüngeren sogar eine sehr hohe Sehbeteiligung von 11,0 Prozent möglich war. Die Talkshow «Markus Lanz» erzielte am späten Abend mit 2,68 Millionen Zuschauern die höchste Reichweite seit März. Das Ergebnis waren starke 19,3 Prozent sowie überragende 14,1 Prozent bei den Jüngeren.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/122481
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCBS All Access kickt «Interrogation»nächster Artikel«Hochzeit auf dem ersten Blick» startet auf neuem Sendeplatz
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
second-k
05.11.2020 18:05 Uhr 1
Ich ergänze noch zum ZDF-Vorabend: Die 4,66 Mio. für SOKO Wismar könnten die bisher höchste Quote der Soko in diesem Jahr bedeuten.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Ann Doka unterstützt Tebey
Ann Doka spielt Support beim Hamburger Tebey Konzert Die gerade mit den "German Songwriting Awards" und den Akademia Awards ausgezeichnete Bremer ... » mehr

Surftipps

Ann Doka unterstützt Tebey
Ann Doka spielt Support beim Hamburger Tebey Konzert Die gerade mit den "German Songwriting Awards" und den Akademia Awards ausgezeichnete Bremer ... » mehr

Werbung