TV-News

Kein Livesport: MagentaSport setzt auf Klassiker

von

Die Wiederholungen sollen kostenfrei für alle Nutzer angeboten werden. Darüber hinaus sind Podcasts geplant.

Ein neuer Stick

Mit dem Deutschland-Start von Disney+ ist auch der neue MagentaTV Stick erhältlich. Der leistungsstarke Streaming-Stick bringt MagentaTV und Streaming-Dienste wie zum Beispiel Disney+, Netflix, Amazon Prime Video und YouTube auf jeden Fernseher mit HDMI-Anschluss – ganz einfach über WLAN. Und das unabhängig vom Internetanbieter. Für einmalig 69,99 Euro erhalten Kunden den MagentaTV Stick inklusive 3 Monate MagentaTV und Disney+. „Mit dem MagentaTV Stick bieten wir nicht nur der jungen Streaming-affinen Generation ein einzigartiges TV-Erlebnis. Auch jene Kunden, die unser MagentaTV IPTV Produkt nicht buchen können, weil sie noch an einen anderen Internetanbieter gebunden sind oder die verfügbare Bandbreite nicht ausreicht, können nun MagentaTV erleben,“ sagt Michael Schuld, TV-Chef der Telekom. „Die Hereingabe von Disney+ rundet dieses großartige Angebot ab.“
MagentaSport, das Pay-TV-Sportangebot der Deutschen Telekom, reagiert auf die Flaute auf dem Sport-Markt. Wegen des Coronavirus finden Sportevents zur Zeit bekanntlich nicht statt. Damit die Sportfans in der Zeit ohne Live-Sport dennoch ihre Lieblingssportarten verfolgen können, zeigt MagentaSport auf der Webseite und bei Social Media kostenlos ein umfangreiches Ersatzprogramm. Auf MagentaTV steht das Programm ab Mittwoch ebenfalls kostenlos zur Verfügung. MagentaSport bietet den Fans unter anderem Highlight-Spiele aus den Sportarten Fussball, Eishockey und Basketball via Social Media und Webseite im Relive. Somit können die Zuschauer ganze Spiele nochmal sehen und die besten Sportmomente erneut genießen.

Am Dienstag wird ab 19 Uhr ein Basketball-Spiel zur Verfügung stehen: Brose Bamberg gegen Khimki Moskau aus der Euroleague-Saison 15/16. Am Mittwoch geht es in die DEL zum 13-Tore-Match Ingolstadt gegen Straubing. „Es sah lange nach einem klaren Sieg der Münchener aus, doch dann…!“ heißt es am Donnerstag: Das Spiel zwei der Finalserie 14/15 zwischen dem FC Bayern und Brose Bamberg zeigt MagentaSport am Donnerstag. Jena gegen Magdeburg aus der dritten Fußballliga läuft am Freitag, am Wochenende setzt man aus Frankreich gegen die USA (Basketball-WM 2019) und Schwenningen gegen Mannheim aus der DEL-Saison 16/17. Das Spiel war das damalige Winter-Open-Air.

Der TV Sender FC Bayern.tv live ist bei MagentaSport für alle freigeschaltet. 24 Stunden am Tag alles rund um den FC Bayern München! Zudem plant man Instagram-Liveübertragungen; am Dienstag um 17 Uhr etwa aus der 3. Liga mit Luke Hemmerich von den Würzburger Kickers und eine Stunde später mit Eishockey-Nationaltrainer Toni Söderholm. Vom 3. April an wird die gesamte DEL Halbfinal-Serie mit sieben Spielen zwischen dem EHC Red Bull München und den Augsburger Panthern aus der Vorsaison auf dem Programm stehen. Auch die gesamte Finalserie mit fünf Spielen zwischen München und den Adler Mannheim wird zu sehen sein - alles im originalen Playoff-Rhythmus alle zwei bis drei Tage.

Kurz-URL: qmde.de/116990
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBerlusconi schielt auf ProSiebenSat.1: Mediaset erhöht Anteilenächster ArtikelIOC verschiebt Olympia auf 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Surftipps

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Werbung