TV-News

Coronavirus: «Wer wird Millonär?» muss neuen Millionärsjoker einführen

von   |  4 Kommentare

Ab April werden neue Ausgaben des RTL-Ratespiels hergestellt. Was sich in diesen ändert.

Auch «Wer wird Millionär?», die populäre RTL-Rateshow mit Günther Jauch muss sich durch Corona auf eine neue Situation einstellen. Aktuell laufen von der Endemol-Shine-Produktion bei RTL montags und dienstags noch Episoden, die vor dem großen Ausbruch des Virus hergestellt wurden. Ab April aber stehen neue Aufzeichnungstermine an, die dann selbstverständlich ohne Studiopublikum produziert werden. Das hat Auswirkungen auf das Spiel an sich, denn bis dato ist der Publikumsjoker bekanntlich eines der Elemente, das den Kandidaten auf dem Weg zur Million helfen soll.

Künftig sollen dann drei ehemalige «Wer wird Millionär?»-Millionen-Gewinner das Publikum bilden. Wie auch bisher wird, sollte der Publikumsjoker eingesetzt werden, gefragt, wer die Antwort kennt. Künftig können bei dieser Frage also bestenfalls drei Leute aufstehen: die Millionäre. Der Millionärsjoker wird der so genannte „vierte Joker“, der nur bei der Risikovariante zum Einsatz kommt. Anstelle des normalen Publikumsjokers darf der Kandidat seine Begleitperson nach dessen Meinung bezüglich der richtigen Antwort befragen.

Der 50/50- und der Telefonjoker bleiben. Ansonsten wird RTL nur noch sechs potentiellen Kandidaten im Studio haben. Zudem will der Sender darauf achten, dass alle Kandidaten keine so weite Anreise zur Show haben und für die Aufzeichnung nicht in einem Hotel übernachten müssen, sondern direkt danach wieder heimfahren können.

Kurz-URL: qmde.de/116956
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMit WM-Zauber von 2014 bei Sport1 durch die Corona-Zeitnächster ArtikelZDF-«Anstalt»-Fans müssen länger wachbleiben
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
Familie Tschiep
23.03.2020 15:50 Uhr 1
Der Begleitjoker wird wahrscheinlich so doof wie der Telefonjoker sein, der ja nie etwas bringt. Vielleicht sollten sich die Kandidaten die Telefonjoker so auswählen, dass sie die gröbsten Schwächen kompensieren, so dass er als erstes genutzt werden kann.



Millionärsjoker kann schon hilfreich sein.
Wolfsgesicht
23.03.2020 16:37 Uhr 2
Statt des gesamten Publikums jetzt die Begleitperson? Naja.

Und 3 Millionäre wissen sicherlich nicht so viel wie das normale Publikum. Wenn da ne Frage über Eisenbahnen kommt und da sitzt dann ein Eisenbahner im Publikum, dann wird der mehr wissen als die Millionäre. Zumindest ist die Chance deutlich höher dass es jemand weiß. Klares Downgrade.

Der allgemeine Publikumsjoker ist ja sowieso eher ein Stimmungsbild.



Ich hätte es besser gefunden wenn er beim allgemeinen Publikumsjoker nicht nur seine Begleitperson fragen darf - sondern auch Jauch! Das wäre deutlich mehr wert und auch unterhaltsamer.



Die drei Millionäre....joah. Ersetzt den mit Abstand stärksten Joker halt nicht. Da würde ich auf die sichere Variante gehen. Oder die Risiko Variante sollte dann die Sicherheitsstufe bei 4.000€ oder 8.000€ und nicht bei 16.000€ haben. Dann wärs ok.
Kingsdale
23.03.2020 17:23 Uhr 3
Was ein Quatsch. Warum lässt man die Produktion nicht erst einmal ruhen. Oder hat RTL wirklich so wenig Auswegprogramm im Schrank das es unbedingt weitergehen muss. Achso, RTL will ja keine Filme und US-Serien mehr zeigen...
Wolfsgesicht
23.03.2020 18:29 Uhr 4
Es ist ne gute Sendung die auch ohne Publikum zu 95% funktioniert. Für jemanden der sonst immer auf Netflix verweist bei Filmen und us Serien müsste das doch lobenswert sein :D

Eigentlich könnte man das nutzen um wie Pro7 interaktiver zu werden. WWM ab Ende April live, Publikumsjoker über die App und man kann Live mitspielen :D

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Redneck Rave Festival endet mit fast 50 Strafanzeigen
Redneck Rave: "Amerikas wildeste und verrückteste Country Party" Im US-Bundesstaat Kentucky fand in der vergangenen Woche unter dem Namen "Redneck ... » mehr

Surftipps

Redneck Rave Festival endet mit fast 50 Strafanzeigen
Redneck Rave: "Amerikas wildeste und verrückteste Country Party" Im US-Bundesstaat Kentucky fand in der vergangenen Woche unter dem Namen "Redneck ... » mehr

Werbung