TV-News

Im Pay-TV: Krimiserie «Blinded» und Militärcomedy «Enlisted» kommen nach Deutschland

von

Die deutschen Pay-TV-Sender Sat.1 Emotions und ProSieben Fun erhalten Seriennachschub aus Schweden und den USA.

Die schwedische Thriller-Serie «Blinded» geht ab Montag, den 23. März ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sendung bei ProSieben Fun. Grundlage für die achtteilige Miniserie ist der Roman „Fartblinda“ von der Journalistin Carolina Neurath, der auf wahren Begebenheiten basiert. Die Reporterin Bea Farkas entdeckt im Stockholmer Finanzsektor ein fragwürdiges Bankgeschäft und beginnt sogleich mit der Recherche. Kurz darauf findet sie sich mitten in einer enormen Verschwörung wieder. Dazu kommt noch ihre Affäre mit dem verheirateten Chef der besagten Bank, Peder Rooth.

Die Hauptrollen sind von Julia Ragnarsson («Midsommar»), Matias Varela («Narcos»), Albin Grenholm («Jäger – Tödliche Gier»), Julia Dufvenius («Der Kommissar und das Meer») und Claes Månsson («Verdict Revised – Unschuldig verurteilt») besetzt. Ursprünglich wurde die Serie für den Streamingdienst C More und den schwedischen Fernsehsender TV4 produziert.

Sechs Jahre nach der Ausstrahlung in den USA beim Sender Fox hat die Comedyserie «Enlisted» seine deutsche Serienheimat nun bei ProSieben Fun gefunden. Die 13 Folgen werden ab dem 25. März immer mittwochs ab 22.00 Uhr ausgestrahlt. Die Idee zur Militärcomedy stammte von Kevin Biegel, der Autor bei der Dramedy «Scrubs» war.

Sergeant Pete Hill (Geoff Stults) wird an eine kleine Militärbasis in Florida versetzt, nachdem er seinen vorgesetzten Offizier bei einem Einsatz in Afghanistan geschlagen hat. Auf der Basis übernimmt er die Leitung einer Einheit mit den weniger vorzeigbaren Soldaten. Zu denen gehören auch seine beiden Brüder Derrick (Chriss Lowell) und Randy (Parker Young). Die Einheit ist zu schlecht für einen Auslandseinsatz und kümmert sich deswegen als Reserveeinheit um die Basis sowie die Familien der im Ausland eingesetzten Soldaten. Neben Pete gibt es nur eine einzige andere fähige Soldatin Jill Perez (Angelique Cabral), die sich mit diesem einen Konkurrenzkampf liefert. Auch mit ihrem Vorgesetztem, dem Kriegsveteran Sergeant Major Donald Cody (Keith David), geraten sie öfters in einen Konflikt.

Kurz-URL: qmde.de/116417
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel‚Schneller und flexibler‘: RTL erneuert seine Marketing-Abteilungnächster ArtikelDie Kritiker: «Erzgebirgskrimi - Tödlicher Akkord»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung