US-Fernsehen

«Slave Play»-Writer dealt mit HBO

von

Der Pay-TV-Sender holt sich einen Autoren eines namhaften Broadway-Stücks an Bord.

Home Box Office (HBO) sicherte sich die Dienste an „Slave Play“-Autor Jeremy O. Harris. Der Schauspieler und Dramatiker, der für sein Broadway-Stück bekannt ist, unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bei dem namhaften Fernsehsender. Der Vertrag beinhaltet auch einen Fond, den Harris nach eigenem Ermessen für die weitere Arbeit im Theaterbereich nutzen kann.

Harris entwickelt derzeit einen noch unbetitelten Pilotfilm für HBO, der auf seiner Diplomarbeit zum Thema Drama in Yale basiert. Er ist als ausführender Produzent an dem geplanten Projekt beteiligt, das vom Unternehmen A24 stammt. Harris wird auch bei der zweiten Staffel von «Euphoria»  wieder dabei sein, im Vorfeld war er als Berater an Bord.

„Jeremy ist ein einzigartiges Talent, dessen bahnbrechende Arbeit im Theaterbereich bereits den Broadway revolutioniert hat, und wir können uns gar nicht geehrt fühlen, die Reichweite seiner Stimme im Fernsehen zu vergrößern“, teilte HBO-Vizepräsidentin Francesca Orsi mit.

Mehr zum Thema... Kino Euphoria
Kurz-URL: qmde.de/116321
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Almost Family»: FOX stoppt die Serienächster ArtikelNach «The Closer»: Kyra Sedgwick mit neuem Projekt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung