TV-News

Kommende «Sisi»-Serie: TV Now wird deutscher Partner

von

Somit treibt der Streamingdienst nun schon zwölf Fiction-Produktionen an.

Mit «Dignity» sind wir als einzige deutsche Premium Produktion bei Canneseries nominiert worden. Wir sind begeistert, dass wir nun eine Marke wie Sisi für einen erfolgreichen deutschen Streamer wie TV Now produzieren.
Produzent Andreas Gutzeit von Story House
Erst vor gut einer Woche stellte das zur Mediengruppe RTL Deutschland gehörende TV Now elf neue Serienprojekte vor, die in den kommenden Monaten Form annehmen sollen. Nun wurde bekannt, dass der Streamer in eine weitere Serienproduktion eingestiegen ist: Die kommende «Sisi»-Serie von Storyhouse und Satal. Für diese haben Stefan Brunner (Creator der kommenden ORF-Netflix-Serie «Freud», Sabine Thor-Wiedemann («Charite») und Andreas Gutzeit (Headautor und Showrunner von «Dignity», Joyn) schon die ersten Bücher fertiggestellt. Mit «Sisi» werden wir einer weiteren österreichischen Legende ein modernes, glanzvolles Image verpassen," verspricht Produzent Heinrich Ambrosch.

Die Serie will das außergewöhnliche Leben der Kaiserin erzählen, das einem einzigen Drama glich: Zwei Kinder verliert Sisi unter unglücklichen Umständen, sie sucht Liebe, findet sie aber nur kurz. Einsam am kaiserlichen Hof, der für Sisi mehr und mehr zum Kerker wird, entflieht sie, auch wenn sie damit ihre Familie zerstört. Zu ihrer Zeit als "schönste Frau Europas" bekannt, ist Sisi aber vor allem eine gebildete und moderne Frau, die mit ihrer Star-Power beherzt Politik macht und bereits ahnt, dass sich Europa nur wenig später selbst zugrunde richten wird.

Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction der Mediengruppe RTL Deutschland: "Die Geschichte von Kaiserin Sisi bewegt bis heute ein Millionenpublikum. Von daher freuen wir uns sehr, dass unsere TV Now-Fiction-Offensive weitergeht und wir gemeinsam mit Story House, Satel und Beta Film an einer modernen Fassung der berührenden Geschichte von Sisi arbeiten, die sie nochmal von einer anderen Seite zeigt."

Kurz-URL: qmde.de/116276
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Tatort – Die Nacht gehört dir»nächster Artikel«Pokémon» im Jahr 2020: Mewtu „strikes back“ – doch die „Pocket Monsters“ waren eigentlich nie weg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Surftipps

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Werbung