Quotennews

Thüringen sei Dank? «heute-show» läuft stärker als zuletzt

von

Die Sendung mit Oliver Welke erreichte beim jungen Publikum die höchste Quote seit elf Monaten. Zu Beginn der Primetime ließ auch «Der Staatsanwalt» die Muskeln spielen.

Der Start ins Jahr 2020 verlief für die «heute-show» in der vergangenen Woche etwas schwächer als gewohnt. So reichte es für die lineare Erstausstrahlung im TV vor sieben Tagen zu rund 3,9 Millionen Zuschauern insgesamt und elf Prozent beim jungen Publikum – was natürlich zweifelsfrei gute Werte sind. An diesem Freitag bewies die «heute-show» aber, dass sie durchaus noch mehr Potenzial besitzt. Genau genommen ließen sich von der neusten Ausgabe des Formats ab 22.30 Uhr 4,30 Millionen Zuschauer ab drei Jahren begeistern, was mit einem starken Marktanteil von 18 Prozent bei allen einherging. Mehr Zuschauer erreichte die Nachrichtensatire zuletzt Anfang November, eine bessere Quote verbuchte das Format sogar seit Ende September nicht mehr.

Richtig gute Werte setzt es für die «heute-show» aber auch bei den 14- bis 49-Jährigen, bei denen der Marktanteil dank 1,11 Millionen Jüngeren auf herausragende 16 Prozent kletterte. Das entsprach dem stärksten Wert seit ziemlich genau elf Monaten und einem Plus von fünf Prozentpunkten gegenüber der Vorwoche. Gut möglich, dass das gegenwärtige Chaos in Thüringen der «heute-show» in die Karten gespielt und zusätzliches Interesse erzeugt hat. Die Macher der Sendungen ließen es sich jedenfalls nicht nehmen, die vergangenen Tage im Freistaat ausführlich zu thematisieren.

Gut lief es für das ZDF aber schon zum Start in den Abend, als sich «Der Staatsanwalt» den Tagessieg sicherte. Genau genommen generierte die 20.15-Uhr-Krimiserie 5,86 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was mit hervorragenden 19,6 Prozent bei allen einherging. Stärkere Werte holte «Der Staatsanwalt» zuletzt im Februar 2019, allein im Vergleich zur Vorwoche konnte das ZDF mit der Serie mehr als 600.000 Zuschauer hinzugewinnen. «SOKO Leipzig» holte nach 21.15 Uhr noch 4,95 Millionen Zuschauer und 16,9 Prozent. Erfolgreich lief es für beide Krimiserien übrigens auch bei den 14- bis 49-Jährigen, bei denen das ZDF mit 7,7 Prozent und neun Prozent ebenfalls weit über der Sendernorm landete.


© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/115717
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Comedyserien bei Sat.1 legen Fehlstart hinnächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 7. Februar 2020
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung