Quotennews

Besser als die abgelaufene Staffel, Promi-Special der «Ninja Warriors» räumt ab

von

Mühelos sicherte sich die Show am Freitagabend die höchste Einschaltquote bei den 14- bis 49-Jährigen. Dabei schlugen sich die Promis bei den Zuschauern sogar noch besser als die Champs in der abgelaufenen Staffel.

An diesem Freitag stand bei «Ninja Warrior Germany» nach dem großen Finale vor zwei Wochen das letzte große Highlight des Jahres an: das Promi-Special. Wenn die mehr oder weniger sportlich begabten Sternchen durch den Parkour krackseln, ist das für die Zuschauer immer ein großer Hingucker. So sicherte sich die RTL-Show im Zuge des Spendenmarathons mit den Prominenten hervorragende Einschaltquoten. Beachtliche 2,85 Millionen Zuschauer interessierten sich für das Special, woraus sich glänzende 11,4 Prozent Gesamtmarktanteil ergaben. Vor allem in der Zielgruppe präsentierte sich «Ninja Warrior» besonders stark. Hier ergatterten die Stars herausragende 19,9 Prozent Marktanteil. Das schafften selbst die Profis in diesem Jahr noch nicht. 1,45 Millionen junge Zuschauer wollten sich den Spaß nicht entgehen lassen.

Auch RTLZWEI durfte sich an diesem Abend über gute Einschaltquoten in der Primetime freuen. Der Sciene-Fiction-Film «Chappie» bescherte dem Kölner Sender starke 6,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Bereits in den vergangenen zwei Wochen sicherte man sich freitags mit den Spielfilmen «Max Steel» und «Real Steel - Stahlharte Gegner» mit 6,2 und 6,6 Prozent bärenstarke Marktanteile beim jungen Publikum. Dieses Mal ließen sich insgesamt 0,85 Millionen Zuschauer für den Roboter-Actionfilm im dystopischen Johannesburg begeistern. Somit lag auch die Gesamtsehbeteiligung mit 3,0 Prozent in soliden Gefilden.

Nachdem «Chappie» 0,50 Millionen junge Zuschauer abholte, überzeugte «Kill Command - Die Zukunft ist unbesiegbar» allerdings nur noch 0,24 Millionen klassisch Umworbene. Die Sehbeteiligung in der Zielgruppe fiel zu später Stunde auf leicht unterdurchschnittliche 4,4 Prozent. Insgesamt blieben 0,47 Millionen Zuschauer für den Actionfilm dran. So ergatterte RTLZWEI zum Abschluss des Tages zufriedenstellende 2,8 Prozent Gesamtmarktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/113903
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Ready to beef» versinkt immer tiefer im Quotenkellernächster ArtikelZDF mit «Der Kriminalist» und «SOKO Leipzig» an der Spitze
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung