US-Fernsehen

Stephen Colbert verlängert seinen CBS-Vertrag

von

Der Moderator wird auch die mögliche Wiederwahl von US-Präsident Donald Trump kommentieren können.

Das US-Network CBS und der Entertainer Stephen Colbert haben eine Vertragsverlängerung unterzeichnet. Die «Late Show» des Senders wird bis August 2023 im Programm des Senders bleiben, der ursprüngliche Vertrag sah eine Laufzeit bis August 2020 vor. Colbert schaffte etwas, was in der Branche für unwahrscheinlich gehalten wurde, denn er hat CBS auf dem Timeslot auf den ersten Platz beim Gesamtpublikum gebracht. Vor Kurzem wurde auch vermeldet, dass man die Nummer eins unter den 18- bis 49-Jährigen ist.

Colbert übernahm die «Late Show» im September 2015, nachdem David Letterman die Show viele Jahre moderierte. Letterman wechselte, weil Jay Leno die «Tonight Show» bekam, einst von NBC zu CBS und startete die «Late Show». „Stephen Colbert ist eine der unterhaltsamsten, einflussreichsten und relevantesten Stimmen in Amerika“, sagte CCO David Nevins.

Neben der «Late Show» produziert Stephen Colbert auch für die Pay-TV-Schwester Showtime die animierte Serie «Our Cartoon President», die im Februar 2018 startete. Inzwischen wurden 28 Episoden ausgestrahlt, 2020 soll eine dritte Staffel folgen.

Kurz-URL: qmde.de/113000
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHelikopter-Eltern fliegen im Dezember bei ZDFneo nächster ArtikelHBO Max schnappt sich Studio Ghibli Films
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung