TV-News

«FC Arbeitslos»: Nitro begleitet heimatlose Fußballer

von

Neben den Messis, Ronaldos und Neymars bleibt so mancher Profi auf der Strecke und rutscht mitunter gar in die Arbeitslosigkeit. Mit genau jenen vergessenen Kickern befasst sich der Spartensender - und versucht sich an weiteren Experimental-Dokus.

Mit der Europa League hat Nitro einen großen Fang gemacht, der dem Spartensender der RTL-Gruppe sehr dabei helfen dürfte, sein Image als relevante deutsche Plattform für Fußballfans wahrgenommen zu werden. Daneben bleibt aber ganz offensichtlich auch noch Platz für das eine oder andere Experiment - etwa das bereits gestartete «Countdown für Europa», in dem Eintracht Frankfurts weg durch den Wettbewerb skizziert wird, oder eben für «FC Arbeitslos - Zurück ins große Spiel». Dabei handelt es sich um eine sechsteilige Reihe, die sich mit Profifußballern befasst, die aktuell nicht unter Vertrag stehen und hart darum kämpfen, dies in Zukunft wieder zu ändern.

Nitro begleitet diese Sportler bei ihren Bemühungen, sich im Training und in Testspielen fit zu halten und fokussiert sich nicht bloß auf die sportlichen Ambitionen der Fußballer, sondern wirft auch einen Blick in deren Privatleben. Auch Peter Neururer, der als Trainer eines Proficamps der Spielergewerkschaft VDV fungiert, sowie dessen Co-Trainer Frank Heinemann und der Spielerberater Stefan Brasas kommen zu Wort. Ausgestrahlt wird das von Nordisch TV produzierte Format ab dem 29. Oktober immer montags um 21:15 Uhr - also im direkten Vorlauf zum fußballerischen Sorgenkind des Senders, «100% Bundesliga».

Schon deutlich früher, genauer gesagt am 30. September um 17:35 Uhr, debütiert überdies ein weiteres Doku-Experiment namens «Die Abenteuer des Herrn Lukas», in dem sich Schauspieler Florian Lukas als Hochseefischer versucht. Beide Formate sollen einen experimentellen Charakter haben und deutlich weniger durchgeplant sein, als es dokumentarische Formate für gewöhnlich sind - im feinsten Zeitgeist-Denglisch nennt sich das "Experimental-Doku".

Kurz-URL: qmde.de/104058
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHarry Potter und die Wochen des magischen Pay-TV-Sendersnächster ArtikelFolge 3.000: Jubiläum brachte «Sturm der Liebe» gleich mehrere Rekorde
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung