Quotennews

Mit frischen Superhelden und Aliens ist am Spätabend wenig zu holen

von

ProSieben versuchte sich mit dem Start der vierten «The Flash»-Staffel, überzeugte damit allerdings nicht mal nach Mitternacht. kabel eins schickte «Ancient Aliens» auf die Reise - und sah damit sehr alt aus.

Der späte Dienstagabend war zumindest bei ProSieben diesmal mit frischerer Ware bestückt als die Hauptsendezeit: «The Flash» ging nämlich ab 23:10 Uhr in seine vierte Staffel und zeigte gleich mal wieder, dass es zu dieser späten Stunde eigentlich ganz gut aufgehoben ist: Gerade einmal 6,1 Prozent Zielgruppen-Marktanteil wurden für die frühere Folge bei 0,29 Millionen jungen Fernsehenden erzielt, beim Gesamtpublikum kamen 2,6 Prozent bei 0,37 Millionen Fernsehenden zustande. Aber: Die zweite Folge steigerte sich im Anschluss daran sogar minimal auf 0,39 Millionen, was ab 23:55 Uhr dann für immerhin einigermaßen durchschnittliche 4,1 Prozent Gesamt- sowie 8,7 Prozent Zielgruppen-Marktanteil langte.

Allzu leicht machte es im Vorfeld allerdings auch «Family Guy» der Superhelden-Serie nicht, denn das Format kam mit 9,3 und 7,6 Prozent Zielgruppen-Marktanteil nicht über biederes Mittelmaß hinaus. «Die Simpsons» hatten den Abend zuvor mit Werten zwischen 9,3 und 10,6 Prozent eingeläutet. Die bittere Erkenntnis im Vergleich zur Vorwoche: Der Sender wäre mit einer Heavy Rotation der gelben Familie wohl sogar besser gefahren, denn diese hatten vor Wochenfrist ab 22:40 Uhr durchgängig starke 11,1 bis 16,3 Prozent generiert.

Mit neuer Ware versuchte sich zu später Stunde auch kabel eins, das erstmals auf die US-amerikanische Dokureihe «Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene» setzte, damit ab 23:20 Uhr allerdings nur das Interesse von 0,20 Millionen Menschen weckte. Die Folge waren miserable 1,6 Prozent Gesamt-Marktanteil, bei den Werberelevanten wurden 1,7 Prozent bei 0,07 Millionen erreicht.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102546
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 24. Juli 2018nächster ArtikelZebras, Tote und «Star Trek»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung