TV-News

European Championships: ARD und ZDF verraten Details zur Ausstrahlung

von   |  1 Kommentar

Schon Anfang August steht für die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ein weiteres sportliches Großereignis an - und das möchte man dem Publikum vielfältig, spannend und kompakt darbieten. Die Details.

Schwimmen, Leichtathletik, Rudern, Triathlon, Rad, Golf und Turnen - die Möglichkeit für so vielseitige Übertragungen hat man sonst nur im Rahmen von Olympischen Spielen. Die European Championships sind deshalb eine großartige und sehr spannende Veranstaltung. Wir hoffen sehr, dass es uns damit gelingt, die beteiligten olympischen Sommersportarten wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.
ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky
Die Olympischen Winterspiele sind fast schon wieder vergessen, die Fußball-Weltmeisterschaft ist gerade erst beendet, da kündigt sich schon das nächste sportliche Großereignis an: Vom 2. bis zum 12. August finden die European Championships in Berlin und Glasgow erstmals überhaupt statt. Das Konzept: Europameisterschaften in sieben verschiedenen olympischen Sportarten werden miteinander verknüpft, insgesamt kommt es dabei zu 188 Medaillen-Entscheidungen. In Berlin findet dabei einzig die Leichtathletik-EM statt, in Glasgow gehen dagegen die Ruderer, Turner, Schwimmer, Triathleten, Golfer und Radsportler an den Start.

Das Erste und das Zweite werden ab dem 3. August wieder einmal im Wechsel von den European Championships berichten, wobei die Live-Übertragungen mitunter schon am frühen Morgen gegen 9 Uhr beginnen werden und bis zur «Tagesschau» um 20 Uhr (ARD) bzw. bis zu den «heute»-Nachrichten um 19 Uhr (ZDF) reichen sollen. An den Tagen, an denen Leichtathletik-Wettbewerbe über die Bühne gehen werden, dauern die Übertragungen sogar bis etwa 22 Uhr.

In Glasgow moderieren Jessy Wellmer (ARD) und Rudi Cerne (ZDF). Aus dem Berliner Olympiastadion präsentieren Claus Lufen (ARD) und Norbert König (ZDF) die Leichtathletik-Übertragungen. Als Experten unterstützen im Ersten Frank Busemann (Leichtathletik), Julius Brink (Multisport) und Hajo Seppelt (Doping). Im ZDF bringen Michael Schrader (Leichtathletik), Christian Keller (Schwimmen) und Ronny Ziesmer (Turnen) ihr Expertenwissen mit ein.

Mehr zum Thema... Tagesschau TV-Sender ZDF heute
Kurz-URL: qmde.de/102563
Finde ich...
super
schade
79 %
21 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHistory beleuchtet «Amerikas dunkelste Stunden»nächster ArtikelDas Remake eines Megahits: «Papillon»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
eis-fuchsi
26.07.2018 11:22 Uhr 1
kann mir jetzt schon vorstellen wie das wird: von einem deutschen Athleten wird zum nächsten deutschen Athleten geschalten, dazwischen natürlich zeitlupen und Interviews

und in den Pausen redet Hajo Seppelt über Doping.... naja :|

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung