Quotennews

Sat.1 ist aus dem Häuschen: «Deception» startet wesentlich stärker als erwartet

von

Die neue US-Serie, von der (leider) nur eine Staffel vorliegt, holte die besten Donnerstags-Quoten seit mehreren Jahren.

«Criminal Minds»: Quoten Quickie

  • Bis einschließlich vergangene Woche zeigte Sat.1 im Jahr 2018 85 Primetime-Folgen von «Criminal Minds»
  • Von diesen 85 Folgen holten rund die Hälfte, nämlich 41, Marktanteile über dem Senderschnitt bei den 14- bis 49-Jährigen.
  • Die beste Reichweite wurde am 22. Februar mit rund 2,2 Millionen Zuschauern ermittelt.
  • Die beste Quote in der Zielgruppe datiert auf dem 14. Juni, interessanter Weise der Tag der Eröffnung der Fußball-WM. Die 22.15-Uhr-Folge der Serie kam damals auf 12,5 Prozent.
  • Die schlechteste Quote wurde eine Woche später gemessen. Die Fußball-WM drückte die Quoten der 21.15-Uhr-Folge auf 5,3 Prozent.
Sat.1 ist wohl jetzt schon traurig, dass die neue US-Serie «Deception» in den USA nicht so gut ankam und der ausstrahlende Sender ABC nach nur einer Staffel und somit gerade einmal 13 Episoden den Stecker zog. Denn in Deutschland wurde das Format am Donnerstagabend auf Anhieb Marktführer der Zielgruppe. Ab 20.15 Uhr schauten im Schnitt 2,32 Millionen Menschen zu, eine Stunde später waren es noch 2,31 Millionen. Das waren die höchsten Reichweiten für den Crime-Donnerstag in diesem Jahr.

In der klassischen Zielgruppe eröffnete «Deception» die Primetime mit stolzen 15,2 Prozent. Zum Vergleich: «Criminal Minds», das zuletzt den Donnerstag bevölkerte, kam zuletzt im August 2015 auf eine höhere Quote – nämlich 15,5 Prozent. Das war damals aber eine 22.15-Uhr-Folge. Um 20.15 Uhr lief die Profiler-Serie, mit ebenfalls 15,5 Prozent, zuletzt am 25. September 2014, also vor fast vier Jahren, besser. «Deception» punktete schließlich auch ab 21.15 Uhr noch: Dann kam die US-Serie in Sat.1 noch auf 13,8 Prozent.

Mit dem Start von «Criminal Minds» ab 22.15 Uhr sank das Interesse des Publikums dann deutlich. Die Reichweiten im Gesamtmarkt gingen auf 1,20 und 0,85 Millionen zurück, bei den Umworbenen wurden nur noch 8,6 sowie 9,3 Prozent Marktanteil ermittelt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102435
Finde ich...
super
schade
94 %
6 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach dem «Musikschiff» war der Ofen ausnächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 19. Juli 2018
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung