Vermischtes

Netflix bringt «House of Cards» noch 2018 zu Ende

von   |  1 Kommentar

Es gibt einen ersten Trailer der ersten Staffel der Politserie ohne Kevin Spacey. Es wird zugleich auch die letzte Staffel des Projekts sein.

Seit einigen Wochen laufen die Dreharbeiten für die sechste und zugleich letzte «House of Cards»-Staffel auf Hochtouren. Sie mussten zuvor unterbrochen werden, weil man den bisherigen Hauptdarsteller Kevin Spacey wegen der gegen ihn erhobenen Vorwürfe aus dem Projekt schrieb. Nun wird Robin Wright als Claire Underwood das Aushängeschild der finalen Episoden.

Michael Kelly als Doug Stamper, Jayne Atkinson als Cathy Durant, Campbell Scott als Politberater, Boris McGiver als Journalist Tom Hammerschmidt oder auch Constance Schmidt als Journalistin kehren zurück. Der neue Trailer verankert Figur Claire als neue Präsidentin mit dem Satz „We’re just getting started“ – und verrät auch grob, worauf viele Fans gehofft haben.

Die Drehpause hat den Start der letzten Staffel nur ein wenig verzögert. Im Herbst möchte Netflix «House of Cards» beschließen, einen genauen Termin hierfür nannte man aber nicht.


Kurz-URL: qmde.de/99448
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Let’s Dance»: Wie erfolgreich wird die Auftaktsendung? nächster ArtikelOscars verlieren weiter an Zuspruch
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
05.03.2018 17:37 Uhr 1
Der Trailer ist ja leider sehr kurz...freue mich aber trotzdem....ich muss aber noch einiges nachholen, bin erst mitte von Staffel 3...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung