Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Die Experten

11. September 2017

von   |  3 Kommentare

Mehr «Hot oder Schrott»? Warum kürzt Nitro «MASH»? Was macht Papa Tanner aus «ALF»? Gibt es eine Zukunft für «Pure Genius»? Björn Sülter beantwortet wieder diese und andere Fragen.

Sven: Nachdem «Hot oder Schrott» leider jetzt zuende gegangen ist, habe ich mich gefragt, wo man unter anderem Detlef Steves im TV noch erleben kann?

Björn Sülter: Du kannst dich auf jeden Fall auf «Detlef baut ein Haus» freuen, das am 1. Oktobert auf VOX startet. Ansonsten gibt es noch «Detflef muss reisen» (VOX, aktuell keine Ausstrahlung) und «Ab ins Beet» (VOX, läuft in Wiederholungen aktuell auf RTL Living). «Hot oder Schrott» geht ab 15. Oktober bei VOX in die vierte Staffel.

Ronny: Am 29.08 startete Nitro einen weiteren Re-Run von «MASH» - und begann wieder bei der dritten Folge "David und Goliath in Korea". Sind Gründe bekannt, warum die beiden Pilotfolgen sowie das Serienfinale "Machs gut, leb’ wohl und Amen" immer wieder ausgelassen werden (müssen)?

Björn Sülter: Es geht hier leider nicht nur um diese drei Episoden. Es werden seit rund zehn Jahren bei Re-Runs immer wieder große Teile der 256 Episoden (11 Staffeln) ausgelassen. Die Gründe sind vielfältig: In diesem Fall wurden schlicht nicht alle Episoden eingekauft. Somit bleibt eigentlich nur, zum Komplettset auf DVD (33 Discs) zu greifen, das auch preislich inzwischen sehr attraktiv geworden ist.

Erik: Wie wird es mit «Pure Genius» weiter gehen, nachdem es bei ProSieben abgesetzt wurde?

Björn Sülter: Der Krankenhausserie war leider kein langes Leben beschieden. Mit 6,23 Millionen Zuschauern startete das Format auf CBS, verlor danach sogar noch etwas an Zuspruch und bereits nach der vierten Episode gab man bekannt, dass keine weiteren Episoden für die erste Staffel bestellt würden. Dennoch strahlte man alle dreizehn Episoden aus, zuletzt sogar mit etwas steigenden Zahlen. Endgültig abgesetzt wurde die Serie aber dennoch im Mai 2017. ProSieben strahlte hierzulande ab 19. Juli sechs Episoden aus, immer Mittwochs um 20.15 Uhr. Diese liefen von Beginn an deutlich unter Senderschnitt bei allen Zuschauern und auch bei den Umworbenen. Zudem gab es auch noch einen deutlichen Einbruch, der zuletzt sogar nur noch auf halben Senderschnitt beim Gesamtpublikum führte. Ob der Sender die fehlenden Episoden noch auf einem anderen Sendeplatz ausstrahlt, ist aktuell ungewiss. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Nana: Was ist eigentlich aus dem Schauspieler Max Wright geworden, der den Vater in «ALF» verkörperte? Ich habe mal gelesen, dass es nicht gut um ihn stehen soll und habe ihn auch schon ewig nirgendwo mehr gesehen.

Björn Sülter: George Edward Maxwell Wright (heute 74 Jahre alt) hatte als Schauspieler eine durchaus vielfältige Karriere, konnte aber nie an den Erfolg als Willie Tanner anknüpfen. Neben seinem Engagement in «ALF» spielte er in «The Norm Show», «AfterMASH», «Friends» oder «The Stand» mit. Außerdem ist er ein bekannter Theaterdarsteller. Nach einer Krebsdiagnose in den Neunzigern wurde es stiller um ihn. Wright war seit 2002 in keinem Film und seit 2005 in keiner Serie mehr zu sehen, spielte jedoch weiterhin Theater. Die Vorfälle auf die du anspielst, waren vermutlich die zwei Verurteilungen wegen DUI (Driving under the influence) in den Jahren 2000 und 2003. Außerdem gab es negative Publicity um ein Video, das im Internet kursierte, und ihn in einem ungünstigen Licht zeigte. Inzwischen verlebt Wright, der seit 1965 verheiratet ist und zwei Kinder hat, primär seinen Ruhestand in seinem Zuhause in Kalifornien.

Andreas: Warum hat ProSieben die Ausstrahlung von «Code Black» eingestellt und ist bereits etwas über eine Fortsetzung (vielleicht bei ProSieben Maxx) bekannt?

Björn Sülter: Der Grund ist wie so oft in den Einschaltquoten zu suchen. Obwohl die Serie in den USA auf CBS recht erfolgreich läuft und just für eine dritte Staffel verlängert wurde, nahm sie das deutsche Publikum von Beginn an nicht so recht an. Die erste Staffel mit achtzehn Folgen strahlte man von Februar bis Juni 2017 immer am späten Mittwochabend aus, seit 12. Juli hatte man direkt die ersten vier Episoden der zweiten Staffel auf dem gleichen Sendeplatz programmiert. Fakt ist: Von der ersten Episode an erreichte keine Ausgabe beim Gesamtpublikum oder den Umworbenen den Senderschnitt. Zudem befand sich die Serie seit Ausstrahlung der letzten beiden Episoden aus dem ersten Jahr auf Sinkflug und landete zuletzt nur noch bei 400.000 Zuschauern (1,9%) bei allen und 260.000 (3,8%) bei den Werberelevanten - desaströs. Wie es weitergeht, steht - wie auch bei «Pure Genius» - bisher noch in den Sternen.

Florian: Hallo, die deutsche Erstausstrahlung der vierten Staffel von «Brooklyn Nine-Nine» bei Nitro ist jetzt schon eine Weile her. Allerdings kann man sie noch nirgends als Stream kaufen. Normalerweise kann man die Folgen parallel zur Ausstrahlung kaufen, nicht so bei dieser Staffel. Gibt es Informationen, wann die vierte Staffel von «Brooklyn Nine-Nine» bei iTunes zum Kauf angeboten wird?

Björn Sülter: Bezüglich der deutschen Version der vierten Staffel bittet iTunes noch um etwas Geduld, es geht bald los.

Jaro: Lief «Ronnys Popshow» auf Nitro eigentlich so schlecht, dass es keine Fortsetzung geben wird?

Björn Sülter: Wie es so schön bei James Bond heißt: Sag niemals nie. Allerdings liefen die sieben Ausgaben der Neuauflage des Kultformats aus den 80ern zwischen dem 5. Januar und 16. Februar 2017 in der Tat miserabel. Bei der ersten Episode schauten 270.000 (0,08%) bei allen und 120.000 (1,1%) bei den Umworbenen zu - beim Gesamtpublikum blieb das der Bestwert, bei den Werberelevanten kletterte eine Episode nochmal minimal höher. In der Summe lief die Show auf gerade mal 29 bis 57 Prozent des Senderschnitts bei allen und zuletzt nur noch bei 40 Prozent des Senderschnitts in der Zielgruppe. Nach einer Fortsetzung sieht es laut Senderangaben aktuell nicht aus.

Das war es für diese Woche. Bitte senden Sie Ihre Fragen, Anmerkungen und Hinweise über das untere Formular ein.

Kurz-URL: qmde.de/95711
Finde ich...
super
schade
28 %
72 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazons Sportstrategie - Was plant Amazon?nächster ArtikelOktober bei sixx: Neues von «Sweet & Easy» & Paula Lambert
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
11.09.2017 12:36 Uhr 1
Ich kann mir ehrlich null vorstellen, das Pro 7 die rstlichen Episoden von "Pure Genuis" noch dieses Jahr ausstrahlen wird.....falls dieser Sender diese noch Ausstrahlen sollte, dann wahrscheinlich tieff in der Nacht.
medical_fan
11.09.2017 17:41 Uhr 2
Was ich richtig unfair finde: Solche Serien wie "Supergirl" "The Flash" oder "Gotham" werden in der Nacht gezeigt während man von Pure Genius die Folgen nicht in der Nacht zeigt...(und von The Mick übrigens auch nicht)
Stehen ja nur noch 6 Folgen von Pure Genius aus warum kann man die nicht von Mo-Fr gegen 0:30 oder 1Uhr senden? Dazu am Freitag in Dopelfolgen?
Adrian2009
13.09.2017 13:36 Uhr 3
Nachtrag zum Max Wright: Wright war auch Hauptdarsteller in der Serie "Misfits of Science", in Deutschland unter den Namen "Die Spezialisten unterwegs" bekannt.

Ihre Frage an «Der Experte»

Ihr Name:


Ihre E-Mail-Adresse:


Nachricht:


Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Fender Bender

Heute • 22:20 Uhr • Sky Cinema


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
#BVBS04 - Gerald #Asamoah über sein ?Lieblingsspiel?, das #Derby https://t.co/CoqwBMzuyB
Sky Sport News HD
Irres Eigentor verhindert Darmstadt-Dreier bei Union Berlin https://t.co/ULn480Z1uB
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Begabt - Die Gleichung eines Lebens»

Zum Heimkinostart der berührenden Tragikomödie «Begabt - Die Gleichung eines Lebens» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Anderson East erneut für zwei Konzerte in Deutschland
Im Januar 2018 kommt Anderson East erneut für zwei Konzerte nach Deutschland. 2015 gab Anderson East sein live Debüt in Deutschland und spielte im ... » mehr

Werbung