Primetime-Check

Samstag, 1. Juli 2017

von

Konnten die ZDF-Krimis trotz starker Show-Konkurrenz durch RTL und Das Erste mithalten? Wie sah es für die Spielfilme bei ProSieben, Sat.1 und VOX aus? Dies und mehr im Primetime-Check ...

Das Erste sammelte in der Primetime die meisten Zuschauer ein: «Wer weiß denn sowas? XXL» erreichte dort 5,30 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, starke 21,6 Prozent Marktanteil kamen so zustande. Auch bei den jungen 14- bis 49-Jährigen lief es für die von Kai Pflaume moderierte Promi-Quizshow gut: 1,02 Millionen Zuseher führten zu einer schönen Quote von 13,4 Prozent. «Friesland» und «Der Kriminalist» stellten sich dahinter an und verhalfen dem ZDF ab 20.15 Uhr zu 4,55 Millionen und 3,60 Millionen Interessenten. 16,9 und 13,8 Prozent gingen damit am Gesamtmarkt einher. Aus 0,66 und 0,63 Millionen Jüngeren resultierten 8,6 und 7,7 Prozent Marktanteil. Der Siegertitel in der werberelevanten Zielgruppe ging an RTL. «The Wall» kam dort zur Premiere auf gute 16,1 Prozent, 1,26 Millionen der 14- bis 49-Jährigen waren mit von der Partie. Insgesamt verweilten 2,51 Millionen Menschen für die neue Gameshow mit Frank Buschmann vor den Mattscheiben.

«Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen» verbuchte bei Sat.1 solide Zahlen: 10,4 Prozent Marktanteil standen in der Zielgruppe zu Buche, 0,82 Millionen Junge sahen zu. Die absolute Sehbeteiligung belief sich auf 1,69 Millionen, was in 6,3 Prozent Marktanteil mündete. Bei «Conan» war die Luft wieder raus bei Sat.1 und es ging auf eine Quote von 6,0 Prozent runter. Bloß 0,93 Millionen Zuschauer ab drei Jahren blieben am Ball. Reichlich ernüchternd sah es für ProSieben aus. «Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten» und «Pathfinder: Fährte des Kriegers» kamen nicht über 8,6 und 5,2 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen hinaus. Zuerst waren 1,06 Millionen aller Fernsehenden anwesend, dann 0,61 Millionen.

Bei VOX schnitt ein Thriller enttäuschend ab: «72 Stunden – The Next Three Days» musste sich mit 6,0 Prozent und 0,47 Millionen in der Zielgruppe begnügen. 1,06 Millionen Zuschauer wurden insgesamt gemessen, was vier Prozent Marktanteil entsprach. Erst die «Medical Detectives» machten VOX nach 22.54 Uhr wieder glücklich und brachten dem Sender tolle 8,7 und 12,3 Prozent bei den Werberelevanten ein. Auf 1,11 Millionen und 1,10 Millionen bezifferten sich die Gesamtreichweiten für die Crime-Doku. «Hawaii Five-0» begeisterte bei kabel eins mit den ersten beiden Wiederholungen wenig: 3,6 und 4,3 Prozent können jedenfalls kaum zufrieden stimmen. Erst die letzte Folge des Marathons lief mit 5,4 Prozent passabel. Die im Free-TV neu gelandete Krimiserie «Rosewood» steigerte sich danach auf 5,9 Prozent. Bei RTL II funktionierte die Kombi «Harry und Sally» und «The Walking Dead» überhaupt nicht. Die Marktanteile in der Zielgruppe betrugen äußerst desolate 2,4, 1,6 und 4,4 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/94162
Finde ich...
super
schade
65 %
35 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Rosewood» gelingt solider Einstand bei kabel einsnächster ArtikelEurosport geht mit zwei Fußballtalks in die neue Saison
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Kris Kristofferson erhält Willie Nelson Lifetime Achievement Award
Kris Kristofferson wird 2019 mit dem Willie Nelson Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Wie die Country Music Association (CMA) bekanntgab, wi... » mehr

Werbung