Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Reihen

Streaming-Kompakt: Die Neuheiten im November

von

Im November geht Amazon auf «Grand Tour», maxdome zeigt die zweite Staffel «Empire» und Netflix gibt «The Crown» an die «Gilmore Girls».

Amazon


Lange mussten sich Fans weltweit auf die Rückkehr der verrückten Autotester Hammond, May und Clarkson gedulden, ab dem 18. November feiert das Trio seine Rückkehr auf die Bildschirme und begibt sich gleich auf «Grand Tour». Am selben Tag erscheint mit «Goliath» eine weitere Original-Produktion von Amazon Prime Video. Mit «Good Girls Revolt» veröffentlicht der Streamingdienst am 2. Dezember eine weitere Original-Serie.

Wer sich nicht so lange gedulden möchte oder kann, kommt ab dem 10. November und somit nur kurz nach US-Ausstrahlung in den Genuss der zweiten Staffel «Life in Pieces». Die dritte Staffel von «The Affair» erscheint ab dem 25. November exklusiv auf Amazon Prime Video. Nur zwei Tage später, am 27. November, folgt die dritte Staffel «Halt and Catch Fire», bevor die vierte Staffel «Vikings» ab dem 1. Dezember den Weihnachtsmonat eröffnet und die Zuschauer wöchentlich mit einer neuen Episode erfreut.

Doch nicht nur im Serienbereich wartet der Streaming-Anbieter mit Neuheiten auf, sondern auch im Filmsektor. So erscheint am 3. November der für mehrere Oscars nominierte Streifen «Whiplash». Drei Tage später feiert «Plötzlich Gigolo» seine exklusive Premiere auf Amazon Prime Video. Zur Mitte des Monats dreht Amazon noch einmal richtig auf und veröffentlicht mit «Legend» (12. November), «Nightcrawler» (13. November) und «Seventh Son» (16. November) drei weitere Spielfilme exklusiv.

Die Schlussoffensive im November läutet «Chappie» ab dem 23. ein, bevor am 26. November «Heidi» folgt. Am 30. November erscheinen mit «The Boy Next Door», «Annie» und «Die Trauzeugen AG» drei weitere Filme auf Amazon Prime Video.

Netflix


Für den amerikanischen Streamingriesen stehen im November gleich acht Originalserien ins Haus. Die beiden meistbeachteten Produktionen sind dabei sicherlich «The Crown», welche am 4. November erscheint und die vierteilige Revival-Miniserie «Gilmore Girls: A Year in the Life», die ab dem 25. November abrufbar ist.

Wer die Zeit bis dahin überbrücken möchte, hat bereits ab dem 3. November mit der ersten Staffel «Expanse» die Möglichkeit dazu. Ab dem 6. November erscheint wöchentlich eine neue Episode des US-Neustarts «Designated Survivor» mit Kiefer Sutherland. Nur fünf Tage später ergänzt die erste Staffel von «Roman Empire: Reign of Blood» das Porfolio, ehe die erste Staffel «Paranoid» und die zweite Season «Lovesick» am 17. November folgen. Mit «3%» bildet eine weitere Originalproduktion am 25. November den Abschluss. Am selben Tag erscheint auch die Erfolgs-Anthologieserie «American Horror Story» mit ihrer „Hotel“-Staffel.

Im Filmbereich fasst Netflix immer weiter Fuß und bringt mit «Die wahren Memoiren eines internationalen Killers» eine Komödie mit Kevin James ab dem 11. November auf die Geräte der Abonnenten. Am 18. November folgt mit «Divines» eine weitere Originalproduktion, analog zum 22. November, ab dem «Mercy» erscheint. Bereits ab dem 4. November haben Kunden die Möglichkeit, sich die Dokumentation «The Ivory Game» anzusehen. Dieter Nuhr feiert mit «Nuhr in Berlin», seinem Netflix-exklusiven Stand-Up-Programm, seine Premiere am 15. November.

Netflix verlässt sich jedoch nicht nur auf Eigenproduktionen, sondern auch auf Fremdware und Klassiker wie «Pretty Woman», «Pearl Habor», «Alarmstufe Rot», «Der Club der toten Dichter» oder «Der Staatsfeind Nummer 1», die alle am Monatsersten erscheinen. Bereits einen Tag später folgt «Seite an Seite» und ab dem 4. November haben die Zuschauer noch einmal die Möglichkeit die «Hangover»-Trilogie zu erleben, ehe es ab dem 9. November heißt «Nie wieder Sex mit der Ex».

maxdome


Auch wenn «Empire» in Deutschland nie ein Quotenerfolg war, hat die Serie dennoch einen elitären Fankern. Dieser bekommt ab dem 1. November die zweite Staffel exklusiv auf maxdome geboten. Am selben Tag haben Fans der Arztcomedy «Scrubs» auch die Möglichkeit, sich alle neun Staffeln der Serie noch einmal anzusehen. Am 15. November erscheint schließlich die britische Miniserie «Thirteen», die es nur auf fünf Episoden bringt aber für großes Aufsehen bei den Kritikern sorgte.

Im Filmbereich startete bereits am 30. Oktober mit «Transformers: Ära des Untergangs» der vierte Teil der Reihe und ergänzt somit das fehlende Stück im Portfolio von maxdome. Ab dem Monatsersten haben die Abonnenten des Streamingdienstes die Möglichkeit sich den Scorsese-Streifen «Hugo Cabret» anzusehen. Ab dem 4. November bietet maxdome ebenfalls den dritten Teil der «Hangover»-Reihe zum Abruf an. Den Abschluss bildet Superman mit «Men of Steel» am 25. November.

Kurz-URL: qmde.de/89077
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelYouTube: Sperrtafeln sind Vergangenheitnächster ArtikelJochen Schweizer kehrt den Löwen den Rücken zu
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung