TV-News

RTL arbeitet an Sendung mit Buschkowsky

von

"Deutschlands bekanntester Bürgermeister" soll im Expertenteam eines neuen Sozialexperiments mit Hartz IV-Empfängern bei RTL mitwirken.

Schaffen Hartz IV-Empfänger den Sprung aus der Sozialhilfe-Falle, wenn sie einen Koffer voller Bargeld mit ihren kompletten Jahresbezügen auf einen Schlag bekommen? RTL kündigte bereits im Sommer an, dass man sich genau jener Fragestellung in Form eines TV-Versuchs stellen wolle – hielt sich mit konkreten Fakten zur Sendung allerdings noch sehr zurück. Jetzt ist klar: Der jahrelange Bürgermeister des Problembezirks Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky, wird Teil des neuen RTL-Formates werden.

Überarbeitet wurde noch einmal der Titel der Sendung, die nicht mehr "Raus aus der Armut - Ein Koffer voller Chancen", sondern «Zahltag – Ein Koffer voller Chancen» heißt. Buschkowsky, 68, hat sich neben seinen politischen Verdiensten auch als Buchautor („Neukölln ist überall“) bundesweit einen Namen gemacht. Von ihm stammt der bekanntgewordene Satz, nach dem Multikulti gescheitert ist. Bei RTL soll er die Teilnehmer des Sozialexperiments beraten.

Ich freue mich auf «Zahltag – Ein Koffer voller Chancen». Wir werden mit meinem Gesicht keinen TV-Zoo veranstalten. Die Menschen sollen nicht vorgeführt oder verheizt werden. Sie sollen ihre Entscheidungen selbstständig fällen, um wieder zu lernen für sich selbst zu sorgen.
Heinz Buschkowsky zur neuen Sendung
Konkret läuft das Experiment dann so ab: Abhängig von Familiengröße und Wohnort (bei einer vierköpfigen Durchschnittsfamilie rund 25.000 Euro) zahlt RTL einen größeren Geldbetrag sofort in bar aus. Mit dem gezahlten Geld können die teilnehmenden Familien ihre eigene kleine Geschäftsidee umsetzen oder intensiv in Bewerbungsmaßnahmen investieren. Dauerhaft die eigene Existenz zu sichern, ohne auf Kosten des Staates zu leben, ist laut Angaben des Senders das langfristige Ziel der Sendung.

Heinz Buschkowsky dazu: „Ich freue mich auf «Zahltag – Ein Koffer voller Chancen». Wir werden mit meinem Gesicht keinen TV-Zoo veranstalten. Die Menschen sollen nicht vorgeführt oder verheizt werden. Sie sollen ihre Entscheidungen selbstständig fällen, um wieder zu lernen für sich selbst zu sorgen.“ Auch wenn es mit dem Geld gelänge, lediglich eine einzige Familie in die Gesellschaft einzugliedern, sei das für Buschkowsky ein Erfolg. In England habe die Sendung, die dort im letzten Frühjahr bei Channel 5 lief, drei Familien nachhaltig aus der Sozialhilfe-Falle befreit, berichtet RTL.

Übrigens: Buschkowsky soll nur Kopf eines insgesamt dreiköpfigen Expertenteams werden, die Namen der anderen beiden möchte der Kölner Sender erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Nur so viel: Sie sollen aus der Gründer- und Start Up-Szene stammen. Produziert wird «Zahltag – Ein Koffer voller Chancen» von Endemol Shine, mit einer Ausstrahlung ist im kommenden Jahr bei RTL zu rechnen.

Kurz-URL: qmde.de/88899
Finde ich...
super
schade
79 %
21 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWeißt du noch, als Sat.1 sonntags plötzlich Serien zeigte?nächster Artikel«Kardashians» führen RTL II am Nachmittag ins Tal der Tränen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

The BossHoss bei I Can See Your Voice
Nächste Runde für den musikalischen Ratespaß: The BossHoss bei "I Can See Your Voice". Wer ist ein Supersänger und wer schwindelt, dass sich die Ba... » mehr

Werbung