Quotennews

Mäßiger Start für erneute Re-Runs von «Doctor’s Diary»

von   |  5 Kommentare

Die Kult-Serie von Bora Dagtekin ist wieder da – doch die Quoten hätten einen Tick besser sein können. Schlecht aber lief das Format keinesfalls.

Was hat sich RTL von der Wiederholung der ersten Staffel von «Doctor’s Diary» genau erwartet? Schaut man zwei Jahre zurück, dann sieht man, dass die damals gezeigten Wiederholungen donnerstags ab 20.15 Uhr in der Regel für gute Quoten sorgten. Um die 14 Prozent Marktanteil waren damals üblich, wenn das Bora-Dagtekin-Format nicht gegen wichtige Fußballspiele anzutreten hatte. Entsprechend kann man davon ausgehen, dass es Ziel von RTL war, zumindest annähernd hohe Ergebnisse auch in diesem Sommer zu generieren. Dafür muss man sich aber noch etwas strecken.

Die ersten beiden Episoden nämlich kamen am Donnerstag nur auf 11,4 und 11,2 Prozent Marktanteil. Gesamt sahen 1,67 und 1,66 Millionen Menschen zu. Zum Vergleich: Das starke «GZSZ» im Vorfeld, das in der Zielgruppe genau 20 Prozent holte, wurde bei Allen von 2,7 Millionen Leuten gesehen. Entsprechend haben die Arzt-Geschichten in der Donnerstags-Primetime durchaus noch ein bisschen Luft nach oben.

Das gilt auch für den Comedy-Block ab 22.15 Uhr, der diesmal nicht auf zweistellige Werte kam. Die Serien «Nikola»  und «Ritas Welt»  schwankten quotentechnisch zwischen 9,3 und 9,8 Prozent und lagen somit hinter Sat.1. Dort kamen drei «Criminal Minds»-Folgen ab 20.15 Uhr auf 12,1, 13,0 und 13,7 Prozent, ehe «Profiling Paris»  mit 10,3 Prozent den Deckel drauf machte. Somit lag der Münchner Sender die komplette Zeit über vor RTL.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/86130
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEM-Songs bringen RTL II Quotenächster ArtikelRTL II belebt «The Dome» wieder
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
tommy.sträubchen
10.06.2016 09:08 Uhr 1
....ok ein weiterer Wochentag wo kein RTL bei mir läuft ...hmmm ich glaub jetzt bin ich bei 7 Tage :-)
Sentinel2003
10.06.2016 11:47 Uhr 2
Hallo Manuel, hattest du denn echt gedacht, das Wdhlg. von 2008 Quotenerfolge bringen werden??
Rodon
10.06.2016 17:00 Uhr 3
Ganz, ganz übles Wiederholungsprogramm, das RTL da jetzt fährt. Montag kommen Wiederholungen von "Rach, der Restauranttester" aus dem Jahr 2008 in Wiederholung. Dienstag wird mal wieder "Bones" durchgenudelt. Mittwoch wird "Die 10" wiederholt. Donnerstag uralte Folgen von "Doctor's Diary", längst eingestellt. Freitag eine abgehangene Folge der "Ultimativen Chart Show". Samstag und Sonntag Film-Wiederholungen.

Trotz EM darf man ein bisschen mehr erwarten von einem Sender, der ganz vorne mitmischen möchte.

Leider sieht es bei der privaten Konkurrenz kaum besser aus. Wiederholungen, wohin das Auge blickt. :roll:
Kunstbanause
10.06.2016 18:37 Uhr 4
Wer will diesen ganzen alten Käse noch sehen?
Rodon
10.06.2016 19:50 Uhr 5
Weiß nicht. Als ich durch das Programm blätterte, dachte ich erst, ich bin bei RTLplus gelandet und nicht beim "richtigen" RTL. :lol:

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Joachim Löw muss gegen Aserbaidschan auf Julian Weigl verzichten. Der Dortmunder zog sich eine Prellung im linken O? https://t.co/7WGGz0HsBL
Sascha Bacinski
RT @DFB_Team: Schmerzhafte Oberschenkelprellung: @JuWeigl reist nicht mit nach Baku. Mehr dazu gleich auf https://t.co/TThxdWzlyx. #DieMann?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Trapped - Gefangen in Island» - Die komplette 1. Staffel

Zum Verkaufstart der ersten Staffel der Thrillerserie «Trapped - Gefangen in Island» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Heute vor 60 Jahren kaufte Elvis Presley Graceland
Am 19. März 1957 leistete Elvis Presley die Anzahlung für Graceland und machte damit den Kauf für sein letztes Zuhause klar. An kaum einem Ort könn... » mehr

Werbung