US-Quoten

Geringes Interesse an «Bachelor»-Geburtstag

von

Die Kuppelshow feiert in dieser Saison ihre 20. Staffel. Passend zum Valentinstag zeigte man ein Geburtstagsspezial, doch das wollte kaum jemand sehen. Jimmy Fallon war mit seinem «Valentine’s Day Special» gefragter.

Quotenübersicht

  1. CBS: 8,61 Millionen (4% 18-49)
  2. NBC: 4,62 Millionen (4% 18-49)
  3. ABC: 4,52 Millionen (3% 18-49)
  4. FOX: 2,12 Millionen (3% 18-49)
Nielsen Media Research
Der Rosenverteiler feiert Jubiläum. Bei ABC läuft derzeit die 20. Staffel von «The Bachelor» und mit über acht Millionen Zuschauern in der vergangenen Woche ist die Show noch immer ein großer Erfolg. Am Sonntagabend spendierte man der Sendung eine kleine Geburtstagsgala und präsentierte mit «A Celebration of Love» einige Highlights aus 20 Staffeln. Zudem zeigte man den Fans, was aus den Paaren vergangener Seasons geworden ist. Doch nur 4,04 Millionen Menschen interessierten sich für die Geburtstagssendung. Beim jungen Publikum reichte es für magere drei Prozent. Im Anschluss hatte «Castle» ausnahmsweise einen Sonntagseinsatz. Mit 4,09 Millionen Zuschauern war die Krimiserie ebenfalls kein großer Hit. Drei Prozent waren im werberelevanten Alter.

Auch NBC feierte einen Geburtstag. «The Tonight Show Starring Jimmy Fallon» ist inzwischen seit zwei Jahren auf Sendung. Zur Feier des Tages zeigte das Network ein Valentinstags-Spezial, wofür sich 5,02 Millionen Fans interessierten. Beim jungen Publikum standen ordentliche fünf Prozent zu Buche. Der Valentinstag war auch bei einer im Vorfeld gezeigten Wiederholung von «Saturday Night Live» Thema. Die Show kam auf 3,90 Millionen Zuschauer (3%).

Bei CBS verfehlte «Madam Secretary» knapp den zweistelligen Bereich und bewegte 9,99 Millionen Menschen zum Einschalten. Bei den 18- bis 49-Jährigen reichte es für annehmbare vier Prozent. Seit gut einer Woche ist bekannt, dass «The Good Wife» auf das Serienfinale zusteuert. Positive Auswirkungen auf die Quoten hatte das (noch) nicht. 7,86 Millionen Amerikaner entschieden sich im Anschluss an «Madam Secretary» für die neuste Folge. Drei Prozent waren im werberelevanten Alter. Damit lag man in etwa auf dem Niveau der zuletzt gezeigten Erstausstrahlung. «CSI: Cyber» kam dann ab 22:00 Uhr noch auf drei Prozent bei insgesamt 6,26 Millionen Zuschauern und war damit das Quotenschlusslicht am CBS-Sonntag.

Homer und Co kehrten nach einer einmonatigen Auszeit zurück auf die Bildschirme. Die neuste Folge der «Simpsons» unterhielt zur besten Sendezeit 2,90 Millionen Amerikaner. Vier Prozent waren im werberelevanten Alter. «Cooper Barrett’s Guide to Surviving Life» konnte daran nicht anknüpfen und generierte lediglich zwei Prozent sowie 1,75 Millionen Zuschauer. «Family Guy» machte ab 21:00 Uhr einen besseren Job und zählte 2,51 Millionen Fans (4%). «Bordertown» hingegen versagte mit nur 1,68 Millionen Zuschauern (2%).

Kurz-URL: qmde.de/83822
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The New Yorker Presents»: Erste Doku-Serie bei Amazonnächster ArtikelHumpelt «The Walking Dead» ins qualitative Nirvana?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung