Quotennews

Witzige Tiere und Sommer-«IbeS»: Show-Freitag begeistert erneut

von

Mit knapp vier Stunden Show am Abend knüpfte RTL nicht nur an den Erfolg der Vorwoche an, man übertraf ihn zumindest mit der Primetime-Show «Die 100» sogar noch deutlich.

Sieben der acht großen deutschen Fernsehsender boten an diesem Freitag zur Primetime Spielfilme oder Serien an - vielleicht ist auch das ein Grund dafür, dass RTL mit seinem Show-Doppelpack herausragende Werte einfuhr. Schon die konzeptuell wenig innovativ daherkommende Ranking-Show «Die 100 witzigsten Tiere vor laufender Kamera» erreichte um 20:15 Uhr großartige 20,7 Prozent Zielgruppen-Marktanteil bei einer durchschnittlichen Zuschauerzahl von 1,48 Millionen. Insgesamt wollten 3,46 Millionen die zweistündige Ausstrahlung sehen, dies entsprach einem nicht minder bemerkenswert starken Marktanteil von 15,3 Prozent.

Dabei gab es sogar deutliche Anzeichen dafür, dass die Programmverantwortlichen des Senders wohl selbst im Vorfeld an der Zugkraft des Formats gezweifelt haben. Immerhin hätte es eigentlich schon vor zwei Wochen den Freitag bestücken sollen - allerdings dreistündig und ohne die Sommer-Dschungelshow als eigentliches Highlight im Anschluss.

Eben jedes «Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!» performte dann ab 22:15 Uhr mit tollen 21,5 Prozent der Umworbenen bei noch 1,43 Millionen bereits finalwürdig. Sechs der sieben zuvor ausgestrahlten Episoden erreichten mit 16,4 bis 19,7 Prozent schwächere Zahlen. Auch beim Gesamtpublikum wurden angesichts von 14,6 Prozent bei 2,54 Millionen die bis dato zweitstärksten Marktanteile generiert - nach zuletzt sechs Mal in Folge zwischen 10,9 bis 13,1 Prozent. Hier allerdings musste die Sommer-Dschungelshow sogar leichte Einbußen gegenüber den witzigen Tieren im Vorprogramm hinnehmen.

Alles in allem musste man sich noch nicht einmal gegenüber dem höchst erfolgreichen Programm der Vorwoche verstecken, als Oliver Geissens «Duell der Jahrzehnte»  tolle 18,0 Prozent des jungen Publikums erzielte, bevor der Start der Dschungel-Show gar auf 23,7 Prozent gelangte. Geissen wurde gar noch recht deutlich geschlagen, «IbeS» kam den Auftaktwerten immerhin so nah wie nie zuvor. Letzterem Format steht nun am Samstag ein spannender Quoten-Dreikampf bevor, denn die Final-Ausgabe wird ausnahmsweise zur Primetime ausgestrahlt - und muss sich dem mit Elton und Lukas Podolski stark besetzten «Schlag den Star»  sowie der Beatrice-Egli-Show entgegenstellen. «Die 100...» wiederum wird sich in den kommenden beiden Wochen zu beweisen haben, wenn im Anschluss nur mäßig ambitionierte Comedy-Wiederholungen programmiert werden.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/80002
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Under the Dome»-Quoten werden zum Desasternächster Artikel«Seelen»-Premiere leitet guten Filmabend ein
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung