Quotennews

Sat.1-Montagskrimis lassen Federn

von

Wie schon in der Vorwoche ist «The Mentalist» das schwächste Glied des Crime-Montags.

Auch Sat.1 kam am Montagabend nicht ungeschoren davon. Wohl weil in weiten Teilen Deutschlands ausgiebig Fasching gefeiert wurde, spielten die Quoten ein Stück weit verrückt. Nicht nur RTL musste neue Negativ-Rekorde seiner Formate hinnehmen, sondern auch Sat.1. So machte die ab 21.15 Uhr gezeigte Erstausstrahlung der Krimiserie «The Mentalist»  keine gute Figur. Das Format generierte in der klassischen Zielgruppe gerade einmal noch 8,0 Prozent Marktanteil. Sieben Tage zuvor war man immerhin noch auf exakt zehn Prozent gekommen. Bei Allen fiel die Reichweite von 2,52 auf 1,90 Millionen Zuschauer.

Die beste Figur am Sat.1-Krimimontag machte «Detective Laura Diamond» , dessen Verluste moderat ausfielen. Ein Minus von 0,8 Punkten bei der Quote stand geschrieben. Erreicht wurden nun noch 9,9 Prozent. Die 20.15-Uhr-Sendung unterhielt im Schnitt 2,23 Millionen Bundesbürger.

Ab 22.15 Uhr folgte schließlich noch eine neue Folge der Krimiserie «Castle» , in der es der Autor mit einem unsichtbaren Gegner zu tun bekam. Die Quote in der klassischen Zielgruppe lag bei ordentlichen 9,8 Prozent. In der Vorwoche war die ABC-Produktion aber noch auf elfeinhalb gekommen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/76399
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchlechte Quoten für «Schulz in the Box»nächster ArtikelDoppelte Ration «Die Geissens» bringt Besserung

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung