Primetime-Check

Samstag, 24. Januar 2015

von

«Helen Dorn» trat gegen Dieter Bohlen an, Wickie versuchte sich gegen den «Ghostwriter» auf ProSieben und kabel eins sowie RTL II versuchten sich mal wieder an Serien. Doch was wollte das Publikum sehen?

Nur RTL versuchte sich am Samstagabend mit Shows, das dann allerdings sehr erfolgreich. Vor allem die werberelevante Zielgruppe war mit «Deutschland sucht den Superstar»  und «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!»  zu begeistern: Zunächst sahen 2,97 Millionen junge Menschen die Casting-Show mit Dieter Bohlen, im Anschluss steigerte sich das Dschungelcamp sogar noch deutlich auf 4,15 Millionen. Damit einher gingen sensationelle 42,3 Prozent Marktanteil, nachdem zur Primetime bereits äußerst beachtliche 27,6 Prozent auf dem Papier standen. Insgesamt kam «DSDS» auf 5,36 Millionen sowie 17,0 Prozent, bevor nach 22:15 Uhr sogar 7,44 Millionen sowie 30,0 Prozent generiert wurden.

Eine sehr gute Figur machte allerdings auch «Helen Dorn»  im ZDF, die mit ihrem dritten Fall 6,43 Millionen Menschen in den Bann zog. Dies entsprach einem hervorragenden Marktanteil von 20,3 Prozent, beim jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 Jahren kamen immerhin starke 9,3 Prozent bei 1,00 Millionen zustande. Da konnte der öffentlich-rechtliche Mitbewerber Das Erste nicht mithalten, die TV-Komödie «Das Leben ist ein Bauernhof»  kam nicht über eine Reichweite von 3,83 Millionen und entsprechend unspektakuläre 12,0 Prozent Marktanteil hinaus. Bei den Jüngeren mobilisierte die TV-Komödie 0,71 Millionen Fernsehende, was soliden 6,6 Prozent entsprach.

Auf einen Achtungserfolg hatte Sat.1 zu verweisen, wo der Abenteuerfilm «Wickie auf großer Fahrt»  klar überdurchschnittliche 11,2 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten generierte. Insgesamt musste man sich sich hingegen mit eher dürftigen 2,30 Millionen sowie 7,3 Prozent zufrieden geben. Immerhin positionierte sich der Bällchensender damit aber vor ProSieben, das mit «Der Ghostwriter»  gerade einmal 1,53 Millionen sowie 5,0 Prozent erreichte. Bei den Jüngeren standen ebenfalls nur völlig unbefriedigende 8,1 Prozent bei 0,87 Millionen auf dem Papier. VOX hatte kaum mehr Erfolg, der zehn Jahre alte Actionfilm «Königreich der Himmel»  holte 6,2 Prozent der Zielgruppe, was in Relation zur Erwartungshaltung des Senders aber ein etwas besserer Wert war. Im Schnitt sahen 1,24 Millionen den Film mit Orlando Bloom, was dürftigen 4,1 Prozent Marktanteil entsprach.

Bei kabel eins hielten die Programmverantwortlichen an ihrer «Navy CIS»-Doppelausstrahlung fest, was 1,12 bzw. 1,43 Millionen Serienfans zu schätzen wussten. Mit Gesamt-Marktanteilen von 3,6 und 4,5 Prozent durfte man zufrieden sein, bei den Jüngeren standen zunächst nur miese 4,5 Prozent, später dann aber sehr gute 6,4 Prozent auf dem Papier. RTL II fiel hingegen wie gewohnt mit «Warehouse 13»  auf die Nase, gerade einmal zwischen 0,46 und 0,59 Millionen wollten gleich drei Folgen der chronisch schwachen Mysteryserie sehen. Beim Gesamtpublikum waren zwischen 1,6 und 1,8 Prozent Marktanteil zu holen, in der Zielgruppe standen 2,8 bis 3,4 Prozent zu Buche.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/75909
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX begeistert mit «Shopping Queen»-Rerunsnächster ArtikelDie Kritiker: «Blindgänger»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Die Country-Nominierten für die 61. jährlichen Grammy Awards (2019)
Die nominierten Country-Künstler für die Grammy-Awards 2019. Anfang Februar ist Grammy-Zeit, so auch 2019, denn am 10. Februar 2019 werden in Los A... » mehr

Werbung