US-Quoten

«Criminal Minds»-Jubiläumsfolge mit guter Quote

von

Der 200. Fall der Profiler sorgte prompt für einen Zuschaueranstieg. Lediglich «American Idol» machte der Krimiserie den Tagessieg strittig.

Quotenübersicht

  1. FOX: 13,28 Millionen (11% 18-49)
  2. CBS: 10,70 Millionen (6% 18-49)
  3. ABC: 6,68 Millionen (5% 18-49)
  4. NBC: 5,63 Millionen (4% 18-49)
  5. CW: 2,06 Millionen (2% 18-49)
Nielsen Media Research
Für die 200. Folge von «Criminal Minds» kehrte eine alte Bekannte zur Serie zurück: Paget Brewster als Emily Prentiss musste in einem besonders schwierigen Fall ihr altes Team unterstützen. 12,81 Millionen Zuschauer ließen sich die Jubiläumsepisode nicht entgehen. Damit verzeichnete das Format ein Staffelhoch. Der Zielgruppenmarktanteil lag bei guten sieben Prozent. Im Vorfeld lief eine alte Folge der Krimiserie. Diese schnitt mit 8,27 Millionen Menschen und vier Prozent deutlich schwächer ab. Die Spurensicherer von «CSI» generierten ab 22:00 Uhr 11,02 Millionen Zuschauer sowie sechs Prozent der 18- bis 49-Jährigen.
 
NBC verbreitet inzwischen ein bisschen Olympia-Fieber und zeigte zur besten Sendezeit «How to Raise an Olympian». 4,43 Millionen Amerikaner interessierten sich für die Sendung (3%). Im Anschluss ging der Dauerbrenner «Law & Order: SVU» auf Sendung. Mit 6,36 Millionen Zuschauern und fünf Prozent in der Zielgruppe fuhr man solide Werte ein. Auch die neue Serie «Chicago PD» präsentierte sich ordentlich und begeisterte ab 22:00 Uhr 6,13 Millionen Amerikaner (5%).
 

In dieser Woche bekamen ABC-Zuschauer wieder eine neue Folge von «The Middle» zu Gesicht. Mit 8,67 Millionen Zusehern sah es recht ordentlich aus. Der Zielgruppenmarktanteil lag bei soliden sechs Prozent. «Suburgatory» fiel danach auf fünf Prozent bei insgesamt 6,22 Millionen Zuschauern. «Modern Family» konnte die Werte ab 21:00 Uhr deutlich ausbauen und generierte 10,01 Millionen Fans sowie gute neun Prozent bei den Werberelevanten. Die «Super Fun Night» war im Anschluss nicht in der Lage die Zahlen zu halten und stürzte auf 4,98 Millionen Zuschauer (4%). Eine neue Folge von «Nashville» (Foto) konnte ab 22:00 Uhr noch 5,11 Millionen Amerikaner begeistern (4%).
 
FOX konnte mit einer weiteren Ausgabe von «American Idol» den Tagessieg einheimsen, doch mit 13,29 Millionen Zuschauern läuft die Castingshow nach wie vor weit unter den Werten voran gegangener Staffeln. In der Zielgruppe standen elf Prozent zu Buche. Der kleine Sender CW punktete am Mittwochabend mit einer neuen Folge von «Arrow». 2,75 Millionen Menschen sahen zu (3%). «The Tomorrow People» fiel im Anschluss auf 1,37 Millionen Zuseher und musste im Vergleich zur Vorwoche auch in der Zielgruppe Federn lassen: es reichte nur noch für ein Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/68899
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Oz» feiert späte Deutschlandpremierenächster ArtikelKaltstart: Auch «Schmidt» floppt bei RTL

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung