Primetime-Check

Sonntag, 8. September 2013

von

Wie schlugen sich die Krimi-Serien in Sat.1? Hatte RTL II mit seinem Spielfilm Erfolg?

Mit dem Berliner «Tatort»  „Gegen den Kopf“ versammelte Das Erste am Sonntagabend durchschnittlich 8,86 Millionen Menschen ab drei Jahren vor den Fernsehgeräten. Bei allen kamen somit starke 26,4 Prozent Marktanteil zu Stande – die Marktführung war dem öffentlich-rechtlichen Programm somit ebenso sicher Beim Publikum zwischen 14 und 49 Jahren, wo der Krimi auf 19,9 Prozent kam, reichte es nur für Platz zwei. Direkt danach kam eine weitere Ausgabe von «Günther Jauch» : Diese profitierte vom zunehmenden Wahlkampf – in zwei Wochen ist immerhin Bundestagswahl: 18,0 Prozent aller und zehn Prozent der Jungen schalteten ein. Die Gesamtreichweite lag bei 4,81 Millionen.

Platz eins bei den Jungen nahm RTL mit der Free-TV-Premiere von «Hangover 2»  ein: Der verrückte Trip durch Bangkok interessierte 21,4 Prozent der Werberelevanten, insgesamt lockte RTL mit dem Streifen 3,65 Millionen Menschen ab drei Jahren hinter dem Ofen hervor. «Hangover 2» dürfte auch dafür verantwortlich sein, dass ProSieben am Sonntagabend den Kürzeren zog. Die Wiederholung von «Die Entführung der U-Bahn Pelham 123»  kam beim jungen Publikum nämlich nicht über magere 9,2 Prozent hinaus. Insgesamt interessierten sich gerade einmal rund 1,6 Millionen Bundesbürger dafür. Noch schlechter schnitt RTL II mit dem Spielfilm «Remember Me»  ab, der in der Zielgruppe bei nur 3,9 Prozent landete.

Sat.1 zeigte seine Krimiserien, beginnend mit einer neuen Folge von «Navy CIS» , die 14,8 Prozent Marktanteil generierte. Eine Stunde später, also ab 21.15 Uhr, kam der Ableger aus Los Angeles auf 12,9 Prozent Marktanteil. Die beiden Formate hatten insgesamt 3,67 und 3,12 Millionen Zuschauer. kabel eins muss derweil einen üblen Flop einstecken. Das neue Magazin «Überleben in…» kam nur auf miese 2,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und auch insgesamt war das Interesse angesichts der erreichten rund 500.000 Zuschauer sehr mau.

Ebenfalls für unterdurchschnittliche Marktanteile sorgte bei VOX die «Promi Shopping Queen» , die durchschnittlich auf 6,7 Prozent in der Zielgruppe kam. 1,26 Millionen Menschen sahen die dreistündige Produktion beim Kölner Sender. Bleibt noch ein Blick auf das Zweite, das ab 20.15 Uhr «Rosamunde Pilcher: Die versprochene Braut» zeigte und damit 5,96 Millionen Zuschauer ab drei vor die Fernsehgeräte zog. Mit 17,8 Prozent lief es insgesamt gut – aber auch die Jungen fanden Gefallen an der Schmonzette: Hier lag die Quote bei starken 8,5 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/66013
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tatort» standesgemäß, «Günther Jauch» profitiertnächster ArtikelRTL mit «Hangover 2» wieder Zielgruppenkönig

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung