Primetime-Check

Donnerstag, 22. August 2013

von

Lockte die vorerst letzte Folge von «Rette die Million!» mehr Menschen an, als die neue RTL-Dramedy «Doc meets Dorf»? Und wie schlug sich kabel eins mit der UEFA Europa League?

Das Staffelfinale der ZDF-Quizshow «Rette die Million!» ließ am Donnerstagabend die Konkurrenz hinter sich und erreichte 3,70 Millionen und 13,8 Prozent des Gesamtpublikums. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam das Format auf 0,74 Millionen und 7,7 Prozent. Damit gelang der Sendung ein guter Abschluss. Ab 22.15 Uhr zeigte das ZDF «Maybrit Illner», die 1,83 Millionen und 10,0 Prozent insgesamt anlockte und 0,32 Millionen junge Menschen interessierte, die 4,4 Prozent für den politischen Talk generierten.

Im Bereich der Zielgruppe gelang RTL ein ordentlicher Einstieg mit dem neuen Donnerstagabend. Zunächst sprach die Serienpremiere von «Doc meets Dorf» 1,59 Millionen und 17,1 Prozent der Werberelevanten an, eine Stunde später schalteten 1,45 Millionen und 14,6 Prozent der 14- bis 49-Jährigen «Christine. Perfekt war gestern!» ein. Auch «Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5» erreichte das Niveau des Vorprogramms und wies für die Zielgruppe 1,43 Millionen und 15,1 Prozent aus. Im Bezug auf das Gesamtpublikum lief es für die neuen Formate weniger gut; «Doc meets Dorf» kam über 2,74 Millionen und 10,4 Prozent insgesamt nicht hinaus, anschließend verfolgten nur noch 2,32 bzw. 2,33 Millionen Fernsehende ab drei Jahren RTL.

Das Erste blieb mit «Mordkommission Istanbul» auf stabilem Niveau und erreichte 3,28 Millionen und 12,2 Prozent aller Fernsehenden. Im Bereich der Jungen durfte der Sender 0,49 Millionen und 5,1 Prozent verbuchen. Ab 21.45 Uhr sprach «Panorama» 2,71 Millionen und 10,9 Prozent insgesamt sowie 0,54 Millionen und 5,8 Prozent der Jungen an.

ProSieben hingegen konnte nicht zufrieden sein. «Reality Queens auf Safari» kam auf unterdurchschnittliche 1,15 Millionen und 4,5 Prozent bei allen Fernsehenden, in der Zielgruppe landete das Format bei 0,77 Millionen und 8,2 Prozent. Ohne ein starkes Vorprogramm gelang auch «red!» nur ein mäßiger Abend. Aus dem Gesamtpublikum schalteten 1,08 Millionen und 6,3 Prozent das Magazin ein, bei den 14- bis 49-Jährigen mussten sich die Verantwortlichen mit 0,66 Millionen und 9,3 Prozent abfinden. Einen erfolgreichen Abend erlebte Sat.1, das mit «Criminal Minds» zum wiederholten Male zahlreiche Krimifreunde anlockte. Insgesamt schauten 2,70 Millionen und 10,3 Prozent zu, bei den Jungen kam die Serie auf starke 1,39 Millionen und 14,9 Prozent. Im direkten Anschluss wusste auch «Crossing Lines» zu überzeugen und erreichte 2,68 Millionen und 11,9 Prozent aus dem Gesamtpublikum sowie 1,13 Millionen und 13,1 Prozent der Zielgruppe.

Bei kabel eins mussten die Fußballfreunde miterleben, wie der VfB Stuttgart das erste Spiel der Play-off-Runde zur Europa League mit 2:1 verlor. Das interessierte zunächst 1,34 Millionen und 5,0 Prozent insgesamt sowie 0,54 Millionen und 5,6 Prozent der Jungen, zur zweiten Halbzeit kam die Begegnung auf 1,88 Millionen und 7,4 Prozent bei allen Fernsehenden. Die torreiche Schlussphase sahen außerdem 0,74 Millionen und gute 7,8 Prozent der Werberelevanten. Bei VOX blieb «Die Bourne Verschwörung» mit 1,48 Millionen und 5,7 Prozent insgesamt auf Senderschnitt, das traf auch auf den Bereich der Zielgruppe zu, in der 0,54 Millionen Interessierte 8,4 Prozent generierten. RTL 2 schickte «Die Kochprofis» und «Frauentausch» ins Rennen und scheiterte damit nur knapp an zweistelligen Marktanteilen. Die Restaurantsendung erreichte zunächst 1,25 Millionen aus dem Gesamtpublikum und 9,4 Prozent der Jungen, später legte das nachfolgende Programm mit 1,23 Millionen insgesamt und 9,1 Prozent in der Zielgruppe auf ähnlichem Niveau nach.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/65694
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1: Neue Serien-Ware kommt gut annächster Artikel«Stuckrad-Barre» kehrt schwach zurück

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
15:00 Uhr geht?s los. Zverev gegen Isner. Was glaubt ihr? Wer gewinnt das Match?
Marcus Jürgensen
Werder-Trainer Florian Kohfeldt erklärt bei #ssnhd, dass er trotz der letzten Niederlagen in der Bundesliga am Sais? https://t.co/rnd61WLR7c
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung