TV-News

Das war’s: ProSieben verschiebt «Primeval: New World»

von

Nach den schwachen Quoten darf die Serie ab kommender Woche nur noch in der tiefen Nacht ran.

ProSieben ändert die Pläne seines späten Freitagabends, nach dem die neue Serie «Primeval: New World», bei der der deutsche Sender auch Ko-Produzent ist, bei den bisherigen Ausstrahlungen gefloppt ist. So kommen in dieser Woche am Freitagabend mehr Episoden als eigentlich geplant. Die Ausstrahlung beginnt wie angekündigt um 22.10 Uhr, endet aber nicht nach zwei Folgen.

Stattdessen zeigt der Münchner Sender gleich vier Ausgaben am Stück, beendet die Geschichten also erst um 1.30 Uhr. Ab kommender Woche rutschen die Erstausstrahlungen dann in die Tiefe Nacht: Die Folgen zehn und elf starten dann erst in der Nacht auf Samstag um 3.50 Uhr, Anfang Mai endet die Staffel mit einer Doppelfolge, die ab 2.50 Uhr ausgestrahlt wird.

«Primeval: New World» war vor zwei Wochen mit 6,9 und 9,6 Prozent Marktanteil in der wichtigen Zielgruppe gestartet und kam dann vor sieben Tagen auf noch schwächere 5,0 und 6,6 Prozent bei den Menschen zwischen 14 und 49 Jahren. Insgesamt sahen 0,78 und 0,62 Millionen Leute zu.

Kurz-URL: qmde.de/63303
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLeichte Verluste für «Criminal Minds»nächster ArtikelSaalfrank vor Wechsel zu Sat.1?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Rhiannon Giddens mit Francesco Turrisi live in Hamburg
Rhiannon Giddens und Francesco Turrisi bringen kulturelle Vielfalt und facettenreiche Klänge in die Hamburger Fabrik. Die Fabrik öffnet am 4. Dezem... » mehr

Werbung