TV-News

arte hält an «Breaking Bad» fest

von
Die vierte Staffel der Serie mit Aaron Paul und Bryan Cranston wird im November in Deutschland starten. Sie bekommt dann aber einen anderen Sendeplatz.

Ein Erfolg war die Ausstrahlung der hochgelobten AMC-US-Serie «Breaking Bad» hierzulande bis dato nicht – aber sie war auch kein Misserfolg. Somit wird der deutsch-französische Kultursender arte an dem Format festhalten. Die vierte und somit vorletzte Staffel des Formats soll bei uns am 2. November 2012 starten. Sie läuft künftig also nicht mehr am Dienstag, sondern am Freitag. Als Starttermin der Doppelfolgen hat arte den 22.20 Uhr-Slot gewählt.

Die dritte Runde war noch stark gestartet und erreichte mitunter mehr als zwei Prozent Marktanteil, fiel gegen Ende aber ins Bodenlose. Am Ende standen durchschnittlich 0,6 Prozent Marktanteil bei allen und 0,7 Prozent bei den Jungen.

«Breaking Bad»  ist derweil nicht die einzige US-Serie, die arte im Herbst parat haben wird. Bereits am 20. September soll dort die vierte Runde der Showtime-Serie «The Tudors»  anlaufen. Sie wird ebenfalls in Doppelfolgen zu sehen sein – aber zur besten Sendezeit am Donnerstagabend.

Kurz-URL: qmde.de/57462
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelForenecho: ProsiebenSat.1 im neuen Fernsehjahrnächster ArtikelEM-Plan & -Tippspiel: Tag 14

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung