TV-News

«Was nun, Nahost?»: ZDF startet Sondersendungs-Reihe

von
Chefredakteur Peter Frey und Korrespondent Dietmar Ossenberg moderieren die erste Ausgabe bereits am Dienstagabend.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey startet eine neue Reihe von Sondersendungen rund um die Veränderungen im Nahen Osten. Bereits am Dienstag wird erstmals «Was nun, Nahost?» ins Programm genommen. Das Interviewformat beginnt um 20.15 Uhr und dauert bis 21.00 Uhr – die nachfolgenden Sendungen verschieben sich demnach nicht. In «Was nun, …?» befragte der Chefredakteur bislang schon interessante Politpersönlichkeiten.

Im Berliner Studio diskutieren am Dienstag Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP), der ehemalige israelische Botschafter in Deutschland, Shimon Stein, der deutsch-ägyptische Autor und Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad und Nahostexperte Michael Lüders. Dietmar Ossenberg analysiert in Kairo die aktuelle Situation - unter anderen mit dem Oppositionellen Amr Hamzawy.

In «Was nun, Nahost?» möchte das ZDF fortan in loser Folge über die Geschehnisse im Nahen Osten berichten. Ein Termin für eine zweite Episode des Formats steht aktuell aber noch nicht fest.

Kurz-URL: qmde.de/47757
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGottschalk und Carrière zu Gast bei Illnernächster Artikel«Mad Love» enttäuscht, «Mike & Molly» stark

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung