Primetime-Check

Sonntag, 08. November 2009

von
Wie lief «Mein Revier» bei kabel eins? Räumte der «Polizeiruf 110» wieder ab?

Siegfried Rauch und Heide Keller segelten unter anderem mit Harald Schmidt nach Peru und Miami. Einen neuen Ausflug vom «Traumschiff» wollten 9,18 Millionen Fernsehzuschauer im ZDF sehen, dies entspricht tollen 25,4 Prozent Marktanteil. Selbst bei den jungen Menschen war die Sendung ein Hit, immerhin wurden 12,8 Prozent Marktanteil eingefahren. Ab 22.35 Uhr war «Protectors» zu sehen, die Serie legte zu, denn es wurden 13,9 Prozent Marktanteil generiert. Mit 6,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen sollte man sich aber nicht zufrieden geben.

Ein neuer «Polizeiruf» unterhielt 5,46 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei erfreulichen 14,7 beziehungsweise 10,3 Prozent. Damit lag die ARD-Reihe deutlich hinter dem «Tatort», allerdings sind die Einschaltquoten immer noch recht gut. Enttäuschend verlief «Anne Will», denn nur 2,99 Millionen Bundesbürger sahen zu. Der Marktanteil betrug schwache 9,8 Prozent, bei den jungen Menschen wurden bescheidene 3,4 Prozent erreicht. Unterdessen waren die Quoten von «Die Bourne Verschwörung» bei RTL übel, nur 13,2 Prozent Marktanteil wurden in der Zielgruppe gemessen. Insgesamt reichte es für neun Prozent, dies sind 3,26 Millionen Zuschauer.

Der Bällchensender Sat.1 wies eine fast perfekte Primetime vor: Die Serien «Navy CIS» und «Criminal Minds» lockten 3,70 und 3,35 Millionen Zuschauer an, die Marktanteile lagen bei 15,7 und 13,8 Prozent. Als dann «STARS & stories» auf Sendung ging, sank der Marktanteil bei den Werberelevanten auf sieben Prozent. Der Schwestersender ProSieben war deutlich erfolgreicher, denn «Transformers» verfolgten 4,92 Millionen Bundesbürger. Die US-Produktion erreichte 14,9 Prozent der Gesamtzuschauer und 26,5 Prozent der 14- bis 49-Jährigen.

Einen großen Erfolg konnte RTL II nicht etwa mit «Ich bin Sam» vorweisen, sondern mit «Law & Order: New York». Die Krimi-Serie von Dick Wolf interessierte ab 22.50 Uhr 1,22 Millionen Zuschauer, der Marktanteil betrug tolle 10,5 Prozent. Der Spielfilm, der im Vorfeld gezeigt wurde, interessierte 1,15 Millionen Zuschauer. Mit 5,1 Prozent Marktanteil lag man nicht im erfolgreichen Bereich. Von schlechten Quoten kann auch kabel eins ein Liedchen singen, denn «Mein Revier – Ordnungshüter räumen auf» funktioniert nicht. Nur 0,89 Millionen Menschen schalteten am Sonntag ein, daraus resultieren miese 2,4 Prozent bei allen und 3,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Beim Fernsehsender VOX holte «Das perfekte Promi Dinner» nur mäßige Einschaltquoten. Im Schnitt sahen 1,49 Millionen Zuschauer zwischen 20.15 und 22.45 Uhr zu, das entspricht 4,4 Prozent Marktanteil. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen wurden 6,1 Prozent Marktanteil eingefahren.

Mehr zum Thema... Criminal Minds Traumschiff
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/38334
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNanu? «The Clone Wars» mutieren zum Erfolgnächster Artikel«Transformers» machen Bourne kalt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Chris Lymberopoulos
RT @SkySportDE: Rudi Völler will von einem "Endspiel" für Heiko Herrlich gegen Stuttgart nichts wissen. @Sky_ChrisL #skybuli #Bayer04 #Leve?
Sky Ticket
Freut ihr euch auf #JudithGrimes? Heute endlich eine neue Folge #TheWalkingDead streamen mit Sky Ticket. #TWDaufFOX https://t.co/D5Psc7FKXl
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung