Vermischtes

Disney stößt zu Hulu hinzu

von  |  Quelle: Variety
Nun sind nicht nur NBC Universal und News Corp. an der Plattform vertreten, sondern auch Disney. Das Unternehmen bekommt drei Sitze im Vorstand.

Der Disney-Konzern ist ab sofort bei der kostenlosen Videoplattform Hulu vertreten, auf der die amerikanischen Internetbenutzer ihre Lieblingsserien Serien anschauen können. Das Unternehmen wurde von NBC Universal, News Corp. und anderen Partnern ins Leben gerufen. Mittlerweile ist Hulu nach YouTube die größte Videoplattform und kann Material von drei der fünf US-Networks vorweisen.

Der Vertrag zwischen Disney und Hulu sieht vor, dass ABC seine Hitserien «Lost», «Grey’s Anatomy» und «Desperate Housewives» zur Verfügung stellt. Refinanziert wird das Projekt über Werbespot, die der Internetzuschauer nicht überspringen kann. Die genauen Vertragsdetails haben beide Parteien nicht preisgegeben, aber das Unternehmen bekommt drei Sitze im Hulu-Vorstand.

Die Hulu-Positionen werden von Disney-Vorstand Rogert Iger, Disney-ABC Television-Group-Chefin Anne Sweeney und Kevin Mayer besetzt. Mayer ist für die Strategie, Technologie und der Entwicklung der Disney-Gruppe verantwortlich.

Kurz-URL: qmde.de/34652
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelViacom-Umsatz sinkt deutlichnächster ArtikelVideo & mehr: Schlingensiefs TV-Eskapaden

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung