Primetime-Check

Samstag, 20. Oktober 2007

von
Wie schnitt «Verstehen Sie Spaß?» ab? Überzeugte Sat.1 mit dem «Dschungelbuch?» Plus: Die Tagesmarktanteile auf einen Blick.

Foto: ARDPrimetime-Sieg für Frank Elstner: Mit seiner ARD-Show «Verstehen Sie Spaß?» unterhielt der Moderator im Schnitt 5,37 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 18,7 Prozent entsprach. Und auch beim jungen Publikum lief es mit etwas mehr als einer Million Zuschauer sowie 9,2 Prozent Marktanteil durchaus ordentlich. Das ZDF lag auf einem ähnlichen Niveau und brachte es hier auf 9,1 Prozent, insgesamt entschieden sich 5,08 Millionen Zuschauer für die Krimi-Reihe «Unter Verdacht» mit Senta Berger. Stark war schließlich auch der nach 22:00 Uhr übertragene Boxkampf zwischen Felix Sturm und Randy Griffin, den im Schnitt genau 5,00 Millionen Menschen im ZDF verfolgten.

Doch auch bei RTL kann man mit dem Verlauf des Abendprogramms zufrieden sein: «Das Supertalent» legte mit 4,42 Millionen Zuschauern einen ordentlichen Einstand hin und sicherte sich in der Zielgruppe auf Anhieb den Tagessieg: 2,60 Millionen Werberelevante bedeuteten satte 23,4 Prozent Marktanteil, die «Ultimative Chart Show» kam danach noch 21,7 Prozent. Dagegen kam Stefan Raab mit der dritten Auflage seiner «TV total Stock Car Crash Challenge» nicht an: Der ProSieben-Moderator musste sich mit 1,67 Millionen 14- bis 49-Jährigen und einem Marktanteil von 17,4 Prozent begnügen. Insgesamt sahen 2,14 Millionen Menschen zu.




Logo: Sat.1Doch es gab auch große Verlierer - allen voran Sat.1. Der Spielfilm «Das Dschungelbuch 2» unterhielt gerade einmal 2,34 Millionen Menschen und kam in der umworbenen Zielgruppe nicht über einen Marktanteil von 10,2 Prozent hinaus. «Genial daneben» - schon ab 21:35 Uhr auf Sendung - holte schließlich gar nur 6,4 Prozent. Damit lag VOX mit seinem Spielfilm «Sneakers - Die Lautlosen» sogar zeitweise vor den Berliner, denn im Schnitt sahen 7,8 Prozent der Werberelevanten zu. Mit 1,46 Millionen Zuschauern und 4,9 Prozent Marktanteil war auch das Ergebnis beim Gesamtpublikum durchaus respektabel.

So viele Zuschauer lockte «James Bond - 007 jagt Dr. No» übrigens auch zu kabel eins, in der Zielgruppe musste man sich mit 6,8 Prozent Marktanteil jedoch der Konkurrenz aus Köln geschlagen geben. Immerhin setzte sich kabel eins jedoch gegen RTL II durch: Die Münchener lockten mit dem Film «Atomic Twister» zur besten Sendezeit im Schnitt 6,2 Prozent der jungen Zuschauer an. Beim Gesamtpublikum schalteten 1,10 Millionen Menschen ein.

Die Tagesmarktanteile
Das Erste landete am Samstag mit 14,2 Prozent auf dem ersten Platz vor dem ZDF mit 12,5 Prozent. RTL brachte es trotz schwacher Nachmittags-Quoten noch auf 11,2 Prozent und lag sehr deutlich vor Sat.1 mit lediglich 8,6 Prozent. Die weiteren Plätze: ProSieben (6,7 Prozent), VOX (4,6 Prozent) sowie RTL II und kabel eins mit jeweils 4,5 Prozent.

In der Zielgruppe setzte sich RTL mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 16,2 Prozent gegen die Konkurrenz durch. Einzig ProSieben erzielte mit 12,5 Prozent noch einen zweistelligen Wert. Das Erste kam mit 8,7 Prozent auf Position drei und lag somit vor Sat.1 mit 8,6 Prozent. Dahinter: ZDF (6,9 Prozent), RTL II (6,8 Prozent), kabel eins (6,4 Prozent) und VOX (6,1 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/23003
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKalenderblatt: Sonntag, 21. Oktober 2007nächster ArtikelRTL: Auch der Samstagnachmittag macht Probleme
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
FUSSBALL INTERNATIONAL Hügel lässt Keeper alt aussehen! Verrücktes Flipper-Tor auf den Philippinen ? VIDEO:? https://t.co/DCV2yUBoLe
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Awards 2018 - Die Gewinner
Die Country Music Association hat die CMA Awards 2018 verliehen. So lange angekündigt und dann so schnell vorbei: Das war sie schon wieder die CMA ... » mehr

Werbung