Primetime-Check

Mittwoch, 13. Januar 2021

von

Wie viele Zuschauer sahen das Bayern-Aus im DFB-Pokal? Und wie schlug sich «Aktenzeichen XY… ungelöst» bei dieser Konkurrenz?

Am Mittwochabend begann die Primetime im Ersten mit der Partie Holstein Kiel gegen FC Bayern München in der 2. Hauptrunde des «Fußball: DFB-Pokal». Der Sender sicherte sich bereits mit dem «Sportschau: Studio» vor 4,38 Millionen Zuschauern einen sehr guten Marktanteil von 17,0 Prozent. Bei der jüngeren Zuschauerschaft schalteten 1,19 Millionen Menschen ein, sodass starke 16,8 Prozent eingefahren wurden. Zum Anpfiff schalteten schließlich 6,37 Millionen Interessenten ein und verbuchten eine ausgezeichnete Quote von 23,3 Prozent. Bei einem Publikum von 1,77 Millionen 14- bis 49-Jährigen erreichte der Sender einen herausragenden Marktanteil von 22,9 Prozent. Das ZDF strahlte eine Ausgabe von «Aktenzeichen XY… ungelöst» aus und fuhr gute 17,9 Prozent Marktanteil bei einem Publikum von 5,84 Millionen Menschen ein. Bei den jüngeren Fernsehenden lag die Sehbeteiligung mit 1,24 Millionen Zuschauern bei hervorragenden 13,7 Prozent. Mit dem «heute journal» sank die Reichweite auf 4,96 Millionen Fernsehende und der Sender erzielte weiterhin 17,1 Prozent. Mit 0,95 Millionen Interessenten sowie einer Quote von 11,5 Prozent kam auch bei den Jüngeren ein starkes Ergebnis zustande.

RTL zeigte die Rankingshow «Die 25 unglaublichsten Storys, die Sie garantiert weitererzählen werden» und erreichte damit 1,65 Millionen Menschen sowie 0,60 Millionen Umworbene. Hier wurden niedrige Werte von 5,2 und 6,7 Prozent Marktanteil ermittelt. Sat.1 hatte mit «111 komische Kindsköpfe!» eine ähnliche Show im Programm und lockte ein Publikum von 1,23 Millionen Neugierigen, was magere35,8 Prozent bedeutete. 0,52 Millionen Umworbene fuhren ebenfalls ein maues Ergebnis von 5,8 Prozent ein.

Bei ProSieben lief die Actionkomödie «Spy – Susan Cooper Undercover». Die Reichweite lag bei 2,58 Millionen Menschen, was einem guten Marktanteil von 5,1 Prozent entsprach. Die 0,79 Millionen Werberelevanten befanden sich mit soliden 9,1 Prozent knapp unter dem Senderschnitt. Bei RTLZWEI liefen in der Primetime zwei Folge von «Die Wollnys» die mit 0,94 und 0,96 Millionen Zuschauern gute 2,9 und 3,1 Prozent einfuhren. 0,50 sowie 0,47 Millionen Umworbene bedeuteten ebenfalls überdurchschnittliche 5,6 sowie 5,4 Prozent.

Kabel Eins zeigte den Thriller «Der Knochenjäger», welcher 1,10 Millionen Filmfans interessierte. Hier wurde ein durchschnittliches Ergebnis von 3,5 Prozent ermittelt. 0,45 Millionen 14- bis 49-Jährige verbuchten zudem gute 5,2 Prozent Marktanteil. VOX schnitt mit vier Folgen «Bones – Die Knochenjägerin» nicht sehr gut ab, denn es schalteten nur zwischen 0,92 und 0,65 Millionen Serienfans ein. Die Quote steigerte sich im Laufe des Abends von schwachen 2,8 auf maue 3,7 Prozent. In der Zielgruppe wurden maue Werte zwischen 4,2 und 6,1 Prozent erzielt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124088
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSieben und Kabel Eins starten mit Filmen gut in den Abendnächster ArtikelAuch Das Erste interviewt den CDU-Kandidaten am Samstagabend
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung