US-Fernsehen

«Lord of the Rings»-Serie spielt deutlich vor den Filmen

von

Der Streamingdienst von Amazon veröffentlichte die erste Beschreibung der Serie.

Schon seit einigen Jahren arbeiten die Verantwortlichen bei Amazon an der «Lord of the Rings»-Serie, die 2021 starten soll. Inzwischen haben die Drehbuchautoren J.D. Payne und Patrick McKay gemeinsam mit den Produzenten eine erste Beschreibung veröffentlicht. Die Produktion von Amazon, Warner Bros. und New Line Cinema wird bereits mit Spannung erwartet.

So teasert Amazon die neue Serie an: „Die kommende Serie von Amazon Studios bringt zum ersten Mal die heldenhaften Legenden des sagenumwobenen zweiten Zeitalters der Geschichte von Mittelerde auf den Bildschirm. Dieses epische Drama spielt Tausende von Jahren vor den Ereignissen von J.R.R. Tolkiens «Der Hobbit» und «Der Herr der Ringe» und wird die Zuschauer in eine Ära zurückversetzen, in der große Mächte geschmiedet wurden, Königreiche zu Ruhm aufstiegen und in den Ruin stürzten, unwahrscheinliche Helden auf die Probe gestellt wurden, die Hoffnung am seidenen Faden hing und der größte Bösewicht, der jemals Tolkiens Feder entsprungen ist, drohte die ganze Welt in Dunkelheit zu hüllen.“

Weiter heißt es: „Die Serie beginnt in einer Zeit des relativen Friedens und folgt einem Ensemble von bekannten und neuen Charakteren, die sich dem lange befürchteten Wiederauftauchen des Bösen in Mittelerde stellen. Von den dunkelsten Tiefen des Nebelgebirges über die majestätischen Wälder der Elfenhauptstadt Lindon bis hin zum atemberaubenden Inselreich Númenor werden diese Königreiche und Charaktere ein Vermächtnis hinterlassen, das noch lange nach ihrem Ableben weiterlebt."

Die Serie hat einen gewaltigen Cast versammelt, zu dem gehören: Robert Aramayo, Owain Arthur, Nazanin Boniadi, Tom Budge, Morfydd Clark, Ismael Cruz Córdova, Ema Horvath, Markella Kavenagh, Joseph Mawle, Tyroe Muhafidin, Sophia Nomvete, Megan Richards, Dylan Smith, Charlie Vickers, und Daniel Weyman. Bereits im Dezember wurden 20 weitere Schauspieler für die Serie angekündigt.


Kurz-URL: qmde.de/124077
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Aktenzeichen XY… ungelöst» behauptet sich stark gegen die Fußball-Konkurrenznächster Artikel«Freaks and Geeks»-Star Jessica Campbell ist tot
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung