Quotencheck

«Ready to Beef»

von

Wie schlug sich die zweite Staffel auf ihrem neuen Sendeplatz?

Obwohl die Voraussetzungen scheinbar ungünstig waren, testete der Kölner Fernsehsender VOX im Winter 2019 eine neue Show am Freitagabend. Der ungelernte Sendeplatz stellte sich für das Tim-Mälzer-Format als Katastrophe heraus, die acht Episoden von «Ready to Beef», die im Doppelpack ausgestrahlt wurden, erzielten lediglich 3,9 Prozent bei den Umworbenen.

Zwischen 15. November und 20. Dezember 2019 erreichte die Show mit Juror Tim Rauer nur 0,31 Millionen bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern. Insgesamt wollten 0,59 Millionen Zuschauer die Produktion sehen, die auf einen schlechten Marktanteil von zwei Prozent kam. Dennoch schickten die Verantwortlichen die Produktion in eine zweite Ruhe und strahlten diese hinter dem VOX-Erfolgsformat «Die Höhle der Löwen» aus.

Die Premiere, die am 31. August 2020 um 23.10 Uhr gesendet wurde, erzielte 0,62 Millionen Zuschauer. Mit 0,30 Millionen Umworbenen fuhr man einen Marktanteil von 8,6 Prozent ein. Sieben Tage später stieg die Reichweite auf 0,68 Millionen Zuschauer, der Marktanteil beim jungen Publikum ging von 5,2 auf 4,8 Prozent zurück. In der Zielgruppe sicherte sich die VOX-Show 0,37 Millionen Zuschauer, der Marktanteil wuchs auf 9,3 Prozent.

Mitte September erreichte «Ready to Beef» 0,81 Millionen Zuschauer und fuhr 5,4 Prozent Marktanteil ein – keine einzige Folge holte noch höhere Werte. Bei den jungen Zuschauern fuhr man mit 0,42 Millionen Zuschauern ebenfalls den Bestwert ein, der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 9,7 Prozent. Das Ergebnis am 21. September ließ deutlich nach, die neue Folge erreichte nur noch 0,55 Millionen Zuschauer bei 4,2 Prozent. In der Zielgruppe musste man sich mit 6,3 Prozent Marktanteil zufrieden geben.

Sieben Tage später verbuchte das Format 0,26 Millionen Umworbene, die Reichweite stieg somit um 0,01 Millionen Zuschauer. Bei den jungen Zuschauern blieben nur 5,9 Prozent Marktanteil übrig. Beim Gesamtpublikum wurden 0,57 Millionen Zuschauer ermittelt. Die drei übrigen Ausgaben liefen mit 0,75, 0,70 und 0,74 Millionen Zuschauer deutlich erfolgreicher, in der Zielgruppe wurden 0,37, 0,33 und 0,34 Millionen Zuschauer ermittelt. Das Format erzielte Marktanteile zwischen 8,2 und 9,5 Prozent.

Im Durchschnitt erreichte die zweite Staffel von «Ready to Beef» 0,68 Millionen Zuschauer und fuhr einen Marktanteil von 4,9 Prozent ein. Bei den Umworbenen sicherte man sich 0,33 Millionen Zuschauer, der Marktanteil belief sich auf 8,3 Prozent. Für VOX war «Ready to Beef» ein Erfolg, allerdings hat «Die Höhle der Löwen» im Vorfeld auch einen immensen Anschub gegeben.

Kurz-URL: qmde.de/122163
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHBO Max knackt Jahresziel und Warner Bros. spürt weitere Corona-Einflüssenächster ArtikelNeue Netflix Originals aus Spanien
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung