Wirtschaft

ProSiebenSat.1 verkauft WindStar Medical mit einem Unternehmenswert von 280 Mio Euro

von

Mit dieser Transaktion beweisen sie ihren Erfolg in der Medienbranche.

Der führende Anbieter von Gesundheitsprodukten in Deutschland WindStar Medical wurde von der ProSiebenSat.1-Tochter NuCom Group an den Finanzinvestor Oakley Capital verkauft. Der Unternehmenswert von WindStar Medical beläuft sich auf 280 Millionen Euro bei einem erwarteten Umsatz im Jahr 2020 von 127 Millionen Euro und einem adjusted EBITDA von 21 Millionen Euro.

Das verkaufte Unternehmen entwickelt und vertreibt Medizinprodukte und freiverkäufliche Arzneimittel für Drogerien, Supermärkte, und Apotheken. Zum Unternehmens zählen Gesundheitsmarken wie SOS, GreenDoc oder BodyMedica. Seit 2016 gehört WindStar Medical zu ProSiebenSat.1 und wurde 2018 unter das Dach der NuCom Group, die mehrheitlich ProSiebenSat.1 sowie General Atlantic als Minderheitsinvestor gehört, umgegliedert. Durch den Auf- und Ausbau und den erfolgreichen Einsatz von TV-Werbung hat das Unternehmen seine Marktposition und die Markenbekanntheit seiner Produkte erheblich gesteigert. Als Teil der Transaktion wurde, um den Bekanntheitsgrad auch in Zukunft zu unterstützen, ein mehrjährige Werbepartnerschaft mit WindStar Medical abgeschlossen.

Rainer Beaujean, Vorstandssprecher & Finanzvorstand der ProSiebenSat.1 Media SE erläutert: „Durch Werbung auf unseren Sendern und Plattformen haben wir die Bekanntheit der WindStar-Marken signifikant vergrößert. Insbesondere dadurch konnten wir in nur vier Jahren den Unternehmenswert von WindStar Medical auf beeindruckende Weise um das 2,4-fache steigern. Das unterstreicht klar die Wertschöpfung, die wir durch Synergien mit unserem Entertainment-Geschäft generieren können. Mit dem Verkauf setzen wir unsere Strategie des aktiven Portfoliomanagements konsequent fort. Diese setzt neben wertsteigernden Zukäufen wie zuletzt der ‚The Meet Group‘ auch auf Verkäufe – insbesondere, wenn der Beitrag von ProSiebenSat.1 für den nächsten Entwicklungsschritt begrenzt ist und wir deshalb nicht mehr der beste Eigentümer sind. Auf diese Weise stellen wir unser Portfolio fokussierter und synergistischer auf und können mit dem erzielten Verkaufserlös gleichzeitig unseren Verschuldungsgrad reduzieren. Dies verschafft uns zudem Freiraum für künftige wertschaffende Investitionen im Consumer-Internet-Bereich.“

René Flaschker, CEO von WindStar Medical sagt dazu: „Gemeinsam mit der NuCom Group haben wir WindStar Medical sehr gut für die Zukunft aufgestellt. Der Verkauf in dieser höchst volatilen Zeit zeigt einmal mehr die Attraktivität und das Potenzial von WindStar Medical. Mit unserem diversifizierten Produktportfolio, das wir über Zukäufe und die Marketingpower der ProSiebenSat.1-Gruppe aufgebaut haben, sind wir für den nächsten Wachstumsschritt bereit. Jetzt wollen wir mit unserem neuen Partner Oakley Capital diesen erfolgreichen Weg weiter beschreiten und die Internationalisierung vorantreiben.“

Peter Dubens, Managing Partner von Oakley Capital äußert sich so: „WindStar Medical ist eine einzigartige Plattform für OTC-Gesundheitsprodukte mit einer sehr attraktiven Marktposition, deren Entwicklung und Management-Team Oakley über die letzten Jahre eng verfolgt hat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team und werden mit unserer umfassenden Erfahrung in den Bereichen Digitalisierung, Go-to-Market sowie M&A WindStar Medical dabei unterstützen, seinen Wachstumskurs im In- und Ausland weiter zu beschleunigen.“

Kurz-URL: qmde.de/122148
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFür «Die Bachelorette» geht’s abwärts, bei «The Taste» nach obennächster ArtikelKeine Verbesserung bei «Babylon Berlin»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung