Kino-News

«Candyman»-Reboot und «Ghostbuster»-Sequel verschoben

von

Beide Spielfilme werden erst im Jahr 2021 in den Kinos starten – falls Corona dann unter Kontrolle ist.

Die amerikanischen Studios sind ein klein wenig optimistisch: Statt zahlreiche Filmpremieren abzusagen und über andere Verwertungssysteme nachzudenken, hofft man auf einen Kinostart in ferner Zukunft. Der Reboot von «Candyman», eine Koproduktion von Universal Pictures und MGM, soll am 27. August 2021 in die amerikanischen Kinos kommen.

Tatsächlich wurden mehrere Universal-Produktionen an Streaminganbieter verkauft, doch Nia DaCosta kämpfte darum, dass ihr Spielfilm in den Lichtspielhäusern landet. „Wir haben «Candyman» so gemacht, dass er in den Kinos zu sehen ist“, schrieb DaCosta auf Twitter, der im September aus dem Veröffentlichungskalender gestrichen wurde.

Der Sony Pictures-Streifen «Ghostbuster: Afterlife» wurde während der Corona-Pandemie ebenfalls mehrfach verschoben. Bill Murray, Dan Aykroyd, Ernie Hudson, Sigourney Weaver und Annie Potts nehmen ihre Rollen aus dem Originalfilm wieder auf, während Carrie Coon, Finn Wolfhard, Mckenna Grace und Paul Rudd zur Besetzung hinzukommen. Jetzt soll der Film am 5. März in die Kinos kommen.

Mehr zum Thema... Candyman Ghostbuster: Afterlife
Kurz-URL: qmde.de/122140
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 schmeißt die Drittanbieter rausnächster Artikel«Natürlich Blond 3» kommt erst 2022
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung