TV-News

Stefan Raabs TV Now-Show startet Mitte November

von   |  1 Kommentar

Die neue Sendung wird beim Streamingdienst TV Now angeboten. Mitte November geht’s los.

Stefan Raab hat über 15 Jahre die Late-Night-Show «TV total» für die Münchener Fernsehstation ProSieben gedreht. Nach seinem Abend vor knapp fünf Jahren ist es zwar ruhig um den TV-Star geworden, aber er hat hinter den Kulissen «Das Ding des Jahres», den «Free European Song Contest» und «FameMaker» organisiert. Im Sommer kündigte die Mediengruppe RTL Deutschland an, dass sie ein Format mit dem gelernten Metzger produzieren.

Die neue Show hört auf den Namen «Täglich frisch geröstet» und wird allerdings – anders als der Titel es vermutet lässt – zwei Mal pro Woche ausgestrahlt. In vorerst acht Ausgaben, die von Raab TV produziert werden, tritt ein Komiker an, der sich als Late-Night-Moderator beweisen will. Ihm gegenüber steht ein Kontrahent, der ihn als Roaster durch den Kakao zieht. Der Roaster urteilt über den Inhalt der Sendung. In der Pressemitteilung zeigt man sich kämpferisch: „Ob Musiker oder Politiker, Schauspieler oder Sportler – in der von RAAB TV produzierten Late-Night-Show kriegt jeder sein Fett weg!“

Die Aufzeichnungen von «Täglich frisch geröstet» starten ab 11. November, der Vertrieb der Tickets organisiert die Raab TV-Mutterfirma Brainpool, die inzwischen zur Banijay-Gruppe gehört. Die acht Folgen sollen ab dem 16. November 2020 laufen. Die Episoden sind für TV Now produziert und sollen dort ab 20.15 Uhr zur Verfügung stehen. Obwohl die Anzahl der Corona-Fälle in Deutschland rasant steigt, soll die Produktion in rund vier Wochen mit Studiopublikum stattfinden.

TV Now, das Streamingangebot der Mediengruppe RTL Deutschland, ist sehr erfolgreich. Zusammen mit dem niederländischen Pendant erreicht die Bertelsmann-Tocherfirma über 1,5 Millionen zahlende Kunden. Mit «Täglich frisch geröstet» möchte man die Bandbreite an Produktionen noch einmal deutlich ausbauen.

Kurz-URL: qmde.de/122085
Finde ich...
super
schade
45 %
55 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Room 104»: Der Underdog geht ins Finale nächster ArtikelNeue Dating Show «5 Senses for Love» zeigt Riecher
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Torsten.Schaub
20.10.2020 19:54 Uhr 1
Im Gegensatz zu vielen anderen Raab-Idden und Shows ist dies aber nicht wirklich neu. In den USA läuft solch ein ähnliches Format schon seit Jahren sehr erfolgreich. Wobei sich hier nun die Frage stellt, wenn schon mal sowas angeboten wird, warum dann nicht gleich im Free-TV und wer sich Rösten lässt. Schließlich können viele mehr oder weniger (Möchtegern)-Promies nicht immer mit der schonungslosen Wahrheit umgehen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung