Quotennews

Jubiläumsstaffel von «The Voice of Germany»: Zum Auftakt unter 20 Prozent

von   |  1 Kommentar

Diese hohe Messlatte war in den Vorjahren eigentlich eher der Standard.

Freude bei ProSieben – und vielleicht ein kleines bisschen Ernüchterung. Ohne ein Haar in der Suppe suchen zu wollen, aber die zehnte Staffel der Casting-Show «The Voice of Germany» ist am Donnerstagabend mit niedrigeren Quoten gestartet – und ihr ärgster Konkurrent, «Deutschland sucht den Superstar», stahl der Show ohnehin die Aufmerksamkeit. ProSieben zeigte die erste neue Folge der Talpa-Produktion rund um das große V und erreichte damit die Marktführung einbringende 18,8 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe. Mit Ausnahme von «Germany’s Next Topmodel» gibt es kein anderes Donnerstags-Format von ProSieben, das in solche Sphären vordringt. Aber: In den Vorjahren war der Auftakt regelmäßig populärer.

2019 startete die damalige Staffel vor 22 Prozent der Umworbenen, 2018 wurden 20,4 Prozent gemessen, ein weiteres Jahr früher sogar noch 24,7 Prozent. Auch die lineare Reichweite ist rückläufig: 2017 waren es beim Auftakt knapp 3,8 Millionen Zuschauer, 2019 3,21 Millionen – diesmal ließen sich 3,19 Millionen Menschen die Auftritte der Künstler nicht entgehen.

Das ab 22.40 Uhr gezeigte Magazin «red.» sicherte sich schließlich noch 1,30 Millionen Zuschauer insgesamt und war auch bei den Umworbenen noch ein Erfolg. Mit 12,6 Prozent Marktanteil in der Altersklasse 14 bis 49 Jahre landete die einstündige Produktion klar oberhalb der Sendernorm. «Big Stories», gezeigt ab kurz nach halb zwölf, schaffte dies nicht mehr – hier sank die Zielgruppen-Quote auf dürftige sieben Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/121865
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWendler-Posse beschert «Pocher – gefährlich ehrlich» zweistellige Marktanteilenächster ArtikelApple verlängert «Dickinson»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
second-k
10.10.2020 02:20 Uhr 1


... und The Masked Singer (als es noch donnerstags lief).

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung