Primetime-Check

Mittwoch, 29. Juli 2020

von

Wie schlug sich «Kampf der Realitystars» bei RTLZWEI? Welche Werte holte «Mütter machen Porno»?

Das ZDF erreichte nicht mit der gesamten Primetime sehr gute Zahlen. Denn «Alles Fleisch ist Gras» holte zunächst 2,57 Millionen Zuschauer und 10,4 Prozent, danach fuhr das «heute-journal» allerdings 3,57 Millionen Zuschauer und 14,9 Prozent Marktanteil ein. Das «auslandsjournal» sicherte sich 13,4 Prozent Marktanteil, die Reichweite sank auf 2,74 Millionen. Bei den 14- bis 49-Jährigen starteten die Mainzer mit mauen 2,9 Prozent in den Abend, die Info-Formate gaben mit 7,6 und 8,8 Prozent eine gute Figur ab.

Unterdessen lockte Das Erste mit «Die Spätzünder» 2,83 Millionen Zuschauer an, die Marktanteile lagen bei 11,5 Prozent bei allen sowie 7,4 Prozent bei den jungen Menschen. Die Sendungen «Plusminus» und «Tagesthemen» verbuchten 2,01 sowie 1,90 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei 8,5 und 9,3 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen sicherte sich die blaue Eins nur 4,4 und 6,4 Prozent.

1,09 Millionen Zuschauer verfolgten «9-1-1 Notruf L.A.». ProSieben erreichte mit 0,59 Millionen die beste Reichweite bei den Umworbenen, der Marktanteil lag bei 9,6 Prozent. «Atlanta Medical» und «Seattle Firefighters» verbuchten 6,6 und 6,2 Prozent in der Zielgruppe, beim Gesamtpublikum verbuchte man 0,90 und 0,68 Millionen Zuschauer. «Mütter machen Porno» lockte 1,03 Millionen zu Sat.1, danach erreichte der von den Müttern produzierte Film «Vanilla X – Der Film» 1,22 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe verbesserte sich das Ergebnis von achteinhalb auf 9,2 Prozent Marktanteil.

«Rütter reicht’s» floppte bei RTL mit 8,9 Prozent, insgesamt kam die Sendung auf 1,47 Millionen Zuschauer. Mit «Stern TV» erreichte der Sender 1,52 Millionen Zuschauer, der Marktanteil bei den Umworbenen lag bei 10,5 Prozent. «Kampf der Realitystars» brachte RTLZWEI 0,96 Millionen Zuschauer und weit überdurchschnittliche 8,7 Prozent. VOX verbuchte mit «Outlander» 0,83 und 0,90 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei enttäuschenden 5,8 und 6,3 Prozent. «Wer ist Hanna?» brachte Kabel Eins 1,32 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe fuhr man tolle 6,8 Prozent Marktanteil ein.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/120227
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAnnehmbare Zahlen für «Outlander»nächster ArtikelBraut-Doku glänzt, Corona-Dinner enttäuscht
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

Nashville Live-Show wird verschoben
"Nashville Live!" kommt erst 2021 nach Deutschland und in die Schweiz. Die Deutschland-Tournee von NASHVILLE LIVE!, die ursprünglich vom 06. Novemb... » mehr

Werbung