TV-News

Weil der «Beauty & The Nerd»-Sieger gelogen hat: ProSieben spendet das Preisgeld

von   |  10 Kommentare

Entrüstung bei den Fans und beim Sender: Eine Hälfte des «Beauty & The Nerd»-Siegerdoppels hat gelogen.

Illyas Wahrheit von gestern ist heute eine bestätigte Lüge. Wir haben uns im Sinne des Fair Play dazu entschieden, die Gewinnsumme in Höhe von 25.000 Euro zu spenden und nicht an Illya auszuzahlen. Wer willentlich sowohl den Sender, die anderen Teilnehmer als auch die Zuschauer belügt, kann nicht belohnt werden.
ProSieben-Sendersprecher Christoph Körfer
Die von ProSieben als soziales Experiment positionierte Kuppel-Realityshow «Beauty & The Nerd» beschert dem Münchener Privatsender nach Abschluss von Staffel zwei ein nennenswertes Novum: Erstmals in der Geschichte von ProSieben weigert sich der Sender, das Gewinnerpreisgeld auszuzahlen. Stattdessen wird ProSieben den für den «Beauty & The Nerd»-Sieg ausgeschriebenen Betrag von 25.000 Euro über den "Red Nose Day" an die Kinderhilfsorganisation "Die Arche" spenden.

Der Hintergrund dessen: Kandidat Illya verriet auf seinen Social-Media-Kanälen, dass er seit zwei Jahren liiert sei – und das, obwohl er sich zuvor gegenüber dem Teilnehmerfeld des Formats, dem TV Publikum, dem Auftragsproduzenten und dem Sender unentwegt als Single bezeichnete. "Eine klare Täuschung aller Beteiligten", urteilt ProSieben in einem Pressestatement. "Da er bewusst falsche Angaben gemacht hat, war die Entrüstung nach Ende der Show bei seinen Mitspielern und den Zuschauern groß. ProSieben zieht die Konsequenz und spendet die Gewinnsumme", führt der Sender weiter aus.

Der Gewinn von Illyas Mitspielerin Kim bleibt dabei allerdings unangetastet – sie habe sich schlussendlich ja nichts zuschulden kommen lassen. Unterm Strich landete «Beauty & the Nerd» in Staffel zwei übrigens bei einer Reichweite von 1,25 Millionen Interessenten, darunter befanden sich 0,95 Millionen Werberelevante. Das resultierte in gute bis sehr gute 4,6 Prozent bei allen und in sehr tolle 12,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Kurz-URL: qmde.de/119948
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNochmal Schmunzelkrimi, bitte: Weimar gewinnt «Tatort»-Votingnächster Artikel«Schwiegertochter gesucht»: Hat RTL den Nerv der Zeit getroffen?
Es gibt 10 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
17.07.2020 18:25 Uhr 1
Hä? Diese Show ist doch eine einzige Lüge. Die Nerds sind gecastet und sehen anfangs nicht so aus, werden erst als Nerds gestylt. Wobei sich jeder Nerd eigentlich ziemlich Beledigt vorkommen sollte. Die Mädels sind ebsnfalls durch ein Casting gegangen und wollen sowieso nur ins TV. Aber was erzähle ich, die ganze Show ist ein lächerlicher Fake und jetzt machen sie einen Aufstand, das der Sieger nicht Single war? Hallo! Ihr glaubt doch etwas nicht, das die Mädels alle Single waren. Genauso wie bei RTLs Bacheloer! Auch da sind nicht alle Single, wie es sich schon öfters heraus gestellt hat. Lächerlich!
TwistedAngel
17.07.2020 20:08 Uhr 2
Genau SO. Und die größte Täuschung ist die Sendung selber, oder wie? Und Pro7 macht einen auf sozial ... ohwei.
CaptainCharisma
18.07.2020 08:46 Uhr 3
Der Komparse wird öffentlich als Lügner hingestellt, nachdem er das vortrug, was im Drehbuch stand. P7, haltet die Zuschauer nicht für dümmer, als ihr es selber seit.
Flapwazzle
18.07.2020 10:01 Uhr 4
Verstehe ich nicht?! Illya ist doch offiziell Schauspieler und diesen Job hat er doch erfüllt. Warum bekommt er nun seine Gage nicht?!

https://de.stagepool.com/cv/ikvita/157276
CaptainCharisma
18.07.2020 10:45 Uhr 5
^ :')



Das dt. Privatfernsehen ist ist einfach nur noch ein Witz.
TwistedAngel
18.07.2020 17:42 Uhr 6


Ist doch vrmtl. alles abgekartet oder es war am Ende doch zu auffällig und jetzt versucht P7 zu retten, was noch zu retten ist, um die 2. Staffel nicht zu gefährden ...
Wolfsgesicht
18.07.2020 18:52 Uhr 7
Seine Gage wird er bekommen. Das Preisgeld ist ja eher was on-top.
eis-fuchsi
18.07.2020 21:42 Uhr 8
vermute eher, daß Illya gegen den Vertrag verstossen hat, und das nicht hätte ausplaudern dürfen :)
Sentinel2003
19.07.2020 11:42 Uhr 9
RTL und RTLII sind nur noch armselig!!
CaptainCharisma
19.07.2020 12:11 Uhr 10
^Grundsätzlich richtig, hat aber nix mit Pro Sieben Formaten zu tun.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung